Inhalt anspringen

Stadt Hürth

Unterhaltsvorschuss

Beschreibung

Unterhaltsvorschussleistungen sind finanzielle Hilfen für alleinerziehende Elternteile und betragen zurzeit monatlich:

  • für Kinder unter 6 Jahren monatlich 165,00 €
  • für Kinder von 6 bis 11 Jahren monatlich 220,00 €
  • für Kinder von 12 bis 17 Jahren monatlich 293,00 €

Dauer:

Unterhaltsvorschuss wird längstens bis zur Vollendung des achtzehnten Lebensjahres (18. Geburtstag) gewährt.

Anspruchsvoraussetzungen:

  • wer in Deutschland eine Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat und
  • wer bei einem alleinerziehenden Elternteil lebt, der ledig, verwitwet oder geschieden ist oder von seinem Ehegatten bzw. Lebenspartner (LPartG) dauernd getrennt lebt
  • wer Maßnahmen zur Vaterschaftsfeststellung ergriffen hat oder die Vaterschaft festgestellt ist
  • wer vom anderen Elternteil nicht, nicht ausreichend oder nicht regelmäßig Unterhalt mindestens in Höhe der oben genannten Unterhaltsvorschussbeträge erhält bzw. im Fall des Versterbens eines Elternteil, wenn die Waisenbezüge unter den oben genannten Unterhaltsvorschussbeträge liegen und
  • wer das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat
  • wer das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und das Kind
    • keine Leistungen nach dem SGB II (Jobcenter) bezieht oder
    • durch die Unterhaltsvorschussleistung die Hilfebedürftigkeit des Kindes vermieden werden kann oder
    • der alleinerziehende Elternteil mit Ausnahme des Kindesgeldes über Einkommen in Höhe von mindestens 600,00 € monatlich verfügt
    • für Berechtigte (Kind) die keine allgemeinbildende Schule mehr besuchen, mindert sich die oben genannte Unterhaltsvorschussleistung um die in demselben Monat erzielten Einkünfte aus Vermögen und dem Ertrag ihrer zumutbaren Arbeit (Ausbildungsvergütung, Erwerbseinkünfte usw.)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth