Inhalt anspringen

Stadt Hürth

17.06.2021: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer werden gesucht

Für die Bundestagswahl am 26. September 2021 werden insgesamt rund 340 Kräfte benötigt

Für die Bundestagswahl am Sonntag, 26. September 2021, sucht das Wahlamt der Stadt Hürth ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. 31 allgemeine Wahlvorstände und neun Briefwahlvorstände sind zu besetzen. Hierfür werden insgesamt rund 340 Kräfte benötigt. Davon sind derzeit rund 40 Positionen noch unbesetzt.

Interessierte müssen am Tag der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben und deutsche Staatsangehörige sein. 

Die Tätigkeit umfasst die Durchführung der Wahlen in den Wahllokalen oder der Briefwahl. Die Wahlhandlung findet von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr mit anschließender Ergebnisermittlung statt. Für die Tätigkeit wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 25 Euro gezahlt. 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich per E-Mail an  wahlamthuerthde zu wenden oder die  Online-Anmeldung (Öffnet in einem neuen Tab) zu nutzen, um berücksichtigt zu werden.

Weitere Informationen erteilen Julia Schiffer und Marco Meller telefonisch unter der Rufnummer 02233 / 53-114.