Inhalt anspringen

Stadt Hürth

20.11.2020: Stadtwerke Hürth verkaufen günstigen Ökostrom

Das Unternehmen startete damit am 1. November 2020 und möchte Vollversorger werden

Werben für günstigen Ökostrom: Bürgermeister Dirk Breuer (r.) und SWH-Vorstand Stefan Welsch.

Die Stadtwerke Hürth (SWH) haben ihr Portfolio erweitert und verkaufen seit dem 1. November 2020 Strom. Von der Idee bis zur Umsetzung des neuen Produktes „HürthStrom“ hat das städtische Unternehmen unter Corona-Bedingungen rund sieben Monate benötigt. „Andere Versorger brauchen für die Umsetzung eines solchen Projekts im Durchschnitt 24 Monate“, weiß Vorstand Stefan Welsch. „Zudem ist es unser Selbstverständnis, die SWH zu einem Vollversorger auszubauen und die Klimawende mit dem günstigen Ökostrom für Hürth einzuleiten“, so Welsch weiter.

Unter dem Motto „Strom für üch“ erhalten die Hürtherinnen und Hürther ein attraktives Preisangebot. Die Ersparnis beläuft sich jährlich auf rund 100 Euro. Das Preisangebot der SWH fußt auf klimafreundlichem Ökostrom. Den Anbieterwechsel übernehmen die SWH für die Kundinnen und Kunden – ganz gleich, ob über das Online-Wechselportal auf  www.huerthstrom.de oder im Kundencenter im Hürth-Park-Einkaufszentrum der Vertrag abgeschlossen wird. 

„Mit dem HürthStrom haben die SWH ein Ökostromprodukt im Programm, das es den Hürther Bürgerinnen und Bürger ermöglicht, nachhaltig und in eine saubere Zukunft für unsere Stadt zu investieren“ betonte Bürgermeister Dirk Breuer bei der Vertragsunterzeichnung als erster Stromkunde. 

„Letztendlich bleibt das Geld in Hürth, da die Stadtwerke weiterhin die Hürther verlässlich versorgen. Weitere Produkte zur Klima Wende werden in naher Zukunft folgen“ so Vorstand Stefan Welsch. Weitere Informationen erteilt Jennifer Bühr telefonisch unter der Rufnummer 02233 / 799316.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo