Inhalt anspringen

Stadt Hürth

12.10.2020: Heimatpreis: Vorschläge werden entgegengenommen

Sie sind bis zum 30.10.2020 an das Kulturamt zu richten – Preisgelder bis zu 5000 Euro

Wer leistet ein herausragendes ehrenamtliches Engagement für den Heimatstandort Hürth? Diese Frage stellt sich in diesem Jahr erneut die Jury des Heimatpreises der Stadt Hürth. Drei Preisträger sollen ermittelt werden. Vorschläge können Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hürth unterbreiten. Durch eine Förderung des Landes NRW können insgesamt 5.000 € Preisgelder an die Gewinner ausgeschüttet werden. Empfänger können Personen, Vereine oder auch Interessengruppen sein.

Gewürdigt werden sollen beispielsweise besondere Verdienste der Lokalgeschichte, Förderung der Alltagskultur und –sprache, Unterstützung lokaler Traditionen, Vermittlung von Heimatinhalten an Neubürger und Migranten, inklusives Engagement rund um Heimatinhalte, Förderung der beheimateten Artenvielfalt in Flora und Fauna oder der Erhalt von Denkmälern.

Begründete Vorschläge für den Heimatpreis sind bis zum 30.10.2020 schriftlich an das Kulturamt, Friedrich-Ebert-Straße 40 in 50354 Hürth, oder per E-Mail an das  Kulturamt Hürth zu richten. Ein Anspruch auf Fördergelder besteht nicht.

Im Jahr 2019 wurde der Heimatpreis der Stadt Hürth erstmals verliehen, Preisträger sind der Wendelinusbrunnen-Verein Hürth-Berrenrath e.V., der Förderverein Efferen e.V. und die Dorfgemeinschaft Sielsdorf e.V. für jeweils herausragende Projekte.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo