Inhalt anspringen

Stadt Hürth

Hilfe zum Lebensunterhalt

Beschreibung

Neben der persönlichen Hilfe zur Überwindung ihrer Notlage umfasst die Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel des 12. Teils Sozialgesetzbuch (SGB XII) die Sicherung des laufenden Bedarfs für die Personen, die ihren notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Kräften und Mitteln bestreiten können.

Unter Bedarf fallen z.B. Kosten der Unterkunft, Heizkosten, Körperpflege und Nahrungsmittel. Alle Bedarfstatbestände können an dieser Stelle nicht aufgezählt werden; die Abklärung erfolgt im konkreten Beratungsgespräch.

Die Sachbearbeiterinnen des Sozialamtes überprüfen den Anspruch auf die oben genannten Leistungen. Nur gerechtfertigte Ansprüche werden befriedigt. Hierzu ist es notwendig, dass Sie Ihre Notlage offen legen und den Anspruch geltend machen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth