Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Bürgerservice A-Z
Dezernat III
Rechts-, Einwohnermelde- und Standesamt
Einwohnermeldeabteilung
Personalausweis - Verlustmeldung, Sperrung, vorläufiger Personalausweis

Personalausweis - Verlustmeldung, Sperrung, vorläufiger Personalausweis 

Wartezeit vermeiden? Termin online buchen!

Wenn Ihr Personalausweis verloren gegangen ist oder gestohlen wurde, sind Sie als Inhaber des Ausweises nach den Vorschriften des Ausweisgesetzes verpflichtet, den Verlust und auch das Wiederauffinden bei der örtlich zuständigen Einwohnermeldebehörde zu melden.

Wenn möglich sprechen Sie bitte persönlich vor, da die Verlustanzeige von Ihnen zu unterschreiben ist. Die Einwohnermeldebehörde nimmt die Verlustanzeigen entgegen und unterrichtet die örtlich zuständige Polizeibehörde über den Verlust oder Diebstahl des Dokumentes. Das Dokument wird dann in den Interpol-Fahndungsbestand aufgenommen.

Als Ausweisinhaber sind Sie verpflichtet

  • nach Verlust zeitnah einen neuen Ausweis zu beantragen sowie
  • das Wiederauffinden des verlorenen Ausweises sofort der Ausweisbehörde zu melden.

Zuwiderhandlungen könnten zu Ordnungswidrigkeitensverfahren führen.

Sperrung des Personalausweises/PIN-Vergabe:

Der Ausweisinhaber kann bei Bedarf bei der Meldebehörde die persönliche PIN neu vergeben oder den Ausweis sperren lassen. Die Sperrung kann auch vom Ausweisinhaber selbst durch Anruf bei einer Sperrhotline veranlasst werden:

Für die telefonische Sperrung der Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises nach Verlust oder Diebstahl steht seit dem 1. Januar 2014 die Rufnummer 116 116 zur Verfügung. Von Deutschland aus kann die neue Sperrhotline aus dem Festnetz sowie aus allen Mobilfunknetzen kostenfrei genutzt werden.

Aus dem Ausland ist die Sperrhotline mit der deutschen Ländervorwahl, also über +49 116 116 gebührenpflichtig zu erreichen. Zusätzlich ist der Sperr-Notruf auch über +49 (0)30 40 50 40 50 erreichbar.

Die neue Sperrhotline ist für alle Inhaberinnen und Inhaber eines neuen Personalausweises oder elektronischen Aufenthaltstitels an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr erreichbar.

Vorläufiger Personalausweis:

In besonders zu begründenden Ausnahmefällen kann ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt werden. Er ist maximal 3 Monate gültig, wobei die Gültigkeitsdauer dem Verwendungszweck angepasst werden kann. Eine Verlängerung der Gültigkeit ist nicht möglich.

Zuständige Ansprechpartner finden Sie unter dem Reiter "Kontakt".

Adresse

Stadtverwaltung Hürth
Friedrich-Ebert-Straße 40
50354 Hürth

Postanschrift

Stadt Hürth
50351 Hürth

Kartenausschnitt

URL der Website
http://www.huerth.de/vv/produkte/rathaus/dezernat3/rechtsamt_ewo/personalausweis_verlustmeldung.php
letzte Änderung
08.05.2019
Erstelldatum
16.06.2016
Druckdatum
14.11.2019

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos