Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
StadtPolitik
Stadtgeschichte
Historische Sehenswürdigkeiten
Römerkanal-Wanderweg

Römerkanal-Wanderweg

Etwa 12 km langes Teilstück in Hürth von Fischenich über Kendenich, Alt-Hürth, Hermülheim und Efferen von Süd nach Nord.

Der 1988 vom Eifelverein und dem Rheinischen Amt für Bodendenkmalpflege angelegte Wanderweg entlang der fast 100 km langen römischen Wasserleitung aus der Eifel bis nach Köln verläuft auf einem etwa 12 km langen Teilstück von Fischenich über Kendenich, Alt-Hürth, Hermülheim und Efferen von Süd nach Nord auch durch das Gebiet der Stadt Hürth.

Der Wanderweg ist überall gut markiert. Sie sollten etwa drei bis vier Stunden einplanen, wenn Sie das Hürther Teilstück abwandern möchten.

Geeigneter Ausgangspunkt: Haltestelle Fischenich der Stadtbahnlinie 18 (mit P + R Parkplatz), die Rückkehr zum Ausgangspunkt ist dann ab der Haltestelle Efferen der Linie 18 möglich.

Die Karte des Römerkanal-Wanderweges steht Ihnen als Download zur Verfügung.

URL der Website
http://www.huerth.de/stadtpolitik/roemerkanal-wanderweg.php
letzte Änderung
14.08.2018
Erstelldatum
15.06.2016
Druckdatum
18.12.2018

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos