Inhalt anspringen

Stadt Hürth

Lesetaschen für Schulneulinge

Die Erstausgabe der Lesetaschen fand diesmal am Dienstag, 06. September, in der Bodelschwingh-Schule in Alt-Hürth statt.

Pressemitteilung vom 06.09.2022

Vielleicht gibt es Kinder, die sich vor gar nichts fürchten und nie Angst haben. Jedenfalls behauptet das Franz. Aber hat er wirklich „Angst vor gar nix?“, und ist das gut für ihn?

Eine Antwort erhalten die Hürther Schulneulinge in dem Buch von Werner Holzwarth und Daniel Kratzke aus dem Klett Kinderbuchverlag, das die Lesefreunde Hürth e.V. den Erstklässlerinnen und Erstklässlern in diesem Jahr schenken. 

Die Erstausgabe der Lesetaschen fand diesmal am Dienstag, 06. September, in der Bodelschwingh-Schule in Alt-Hürth statt. 

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Renate Adamy, erfreuten die Kinder die Gäste mit einem Lied. Schon bald staunten sie, als Schuldezernent Jens Menzel, Rainer Becker, Margret Schaaf und Roswitha Wilmer von den Lesefreunden, Barbara Hoevels, die Leiterin der Stadtbücherei, Michaela Hammermann von der GVG sowie Heinz Fischer und Michael Schumacher von den Lions Hürth erklärten, dass sie Angst vor Spinnen, Drachen, Gespenstern oder sogar dem Zahnarzt haben – natürlich nur, indem diese Texte aus dem Buch vorlasen. Dabei übernahm Bürgermeister Dirk Breuer die Rolle des überaus mutigen Franz. Aber auch er musste im Laufe der Geschichte erkennen, dass Angst keineswegs nur „Firlefanz“ ist und Freunde und Freundinnen helfen, diese auszuhalten und zu überwinden. 

Ulla Buse, Vorsitzende der Lesefreunde, dankte dann noch einmal den Vereinsmitgliedern, den weiteren Förderern dieser Aktion wie der KSK Köln, der BBBank, der Volksbank, „wir helfen“, Lehrmittel Urmann und der Druckerei Habeth, dass jedes Kind eine gefüllte Lesetasche als Geschenk erhalten kann. 

Als dann die neuen bunt bedruckten Stoffbeutel an die Schüler und Schülerinnen verteilt wurden, war die Freude groß. In allen Taschen lagen neben dem Buch auch ein Spitzer und ein Radiergummi sowie der neu gestaltete Gutschein für einen Büchereiausweis. Barbara Hoevels lud dann noch alle Kinder zu einem Besuch in die Stadtbücherei ein, wo neben vielen Büchern und weiteren Medien inzwischen auch Gesellschaftsspiele ausgeliehen werden können. 

Am Ende wünschten die Gäste allen Kindern und Lehrpersonen ein unbeschwertes Schuljahr in guter Gemeinschaft und mit „Angst vor gar nix“. 

Weitere Infos

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth