Inhalt anspringen

Stadt Hürth

Geänderte Annahmezeiten und Anpassung der Bedarfsliste

Partnerschaftsverein und Stadt sammeln weiter für ukrainische Partnerstadt Peremyschljany

Pressemitteilung vom 07.03.2022

Ab Mittwoch, 09.03.2022, werden die Sachspenden für die ukrainische Partnerstadt Peremyschljany in der Tiefgarage des Rathauses (Thetforder Straße) bis auf Weiteres wochentags sowie samstags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr entgegengenommen.

Zudem passen der Partnerschaftsverein und die Stadt Hürth aufgrund geänderter Bedarfe die Liste der benötigten Sachspenden wie folgt an:

  • Energie (Notstromaggregate, Multifuel-Notstromgenerator, Dieselgeneratoren, Pflanzenöl-Generatoren, Powerbanks),
  • Erstversorgung (Erste-Hilfe- und Verbandmaterialien),
  • Medikamente (Schmerzmittel, blutdrucksenkende Medikamente, blutstillende Medikamente),
  • Sonstiger Bedarf (Schlafsäcke, Isomatten, Sterilisatoren, Taschenlampen, Stirnlampen).
  • Lebensmittel (Speiseöl, Volleipulver, Milchpulver, Energieriegel, Reis, Zucker, Mehl, Lebensmittelkonserven, Babynahrung, Gemüsebrühe Instant, Kartoffeltrockenprodukte, Nudeln).

Geldspenden können unter der Nennung des Verwendungszwecks „Ukraine“ an den Partnerschaftsverein Hürth bei der Kreissparkasse Köln, IBAN DE67 3705 0299 0137 0087 00, SWIFT-BIC: COKSDE 33 überwiesen werden.


Wer bei der Annahme, Sortierung und Verpackung von Spendengütern mithelfen möchte, kann sich per  Kontaktformular für Helfer (Öffnet in einem neuen Tab) des Partnerschaftsvereins Hürth e.V. registrieren oder durch eine E-Mail unter Angabe seiner Kontaktdaten an  ukrainepv-huerthde. Die Freiwilligen werden kontaktiert und bekommen alle Informationen über die Einsatzmöglichkeiten.

Weitere Infos

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinsam für die Ukraine
  • Stadt Hürth
  • Stadt Hürth
  • Gemeinsam für die Ukraine