Inhalt anspringen

Stadt Hürth

21.03.2019: Applaus für die mitwirkenden Musikerinnen und Musiker

Frühjahrkonzert des JugendSinfonieOrchesters der Josef Metternich-Musikschule

Junge Künstler der Josef Metternich-Musikschule in der Aula des Ernst-Mach-Gymnasiums.

Vorigen Sonntag gab das JugendSinfonieOrchester der Josef Metternich-Musikschule sein Frühjahrskonzert in der Aula des Ernst-Mach-Gymnasiums an der Bonnstraße im Stadtteil Hermülheim. Nach der Begrüßung durch den neuen Musikschulleiter Thorsten Roth bot es vor zahlreichen Zuhörern unter seinen Dirigenten Ljuba Jovanovic und Christiane Reuter ein buntes Programm, das für jeden Geschmack etwas bereithielt.

Angefangen wurde mit einem Konzertsatz des italienischen Komponisten Antonio Vivaldi, der virtuos von der jungen Geigerin Artemis Kokkinis Molina dargeboten wurde. Sie hatte kürzlich einen ersten Preis beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ errungen.

Mit dem 5. Brandenburgischen Konzert J.S.Bachs stellten sich drei weitere junge Solisten dem Publikum vor. Karla Lehmann (Flöte), Francesco Toscano (Violine) und Vivienne Kulik (Klavier) entführten die Zuhörer, begleitet vom JugendSinfonieOrchester, in die Musik des Spätbarocks.

L. van Beethoven, A. Borodin, Fr. Loewe und R. Roland waren weitere Komponisten, mit denen das Orchester sein Publikum zu unterhalten wusste. Unterstützt wurden die jungen Musiker von einigen Musikschullehrern. Mit einem begeisterten Applaus wurden alle Mitwirkenden belohnt.

Junge Künstler der Josef Metternich-Musikschule in der Aula des Ernst-Mach-Gymnasiums.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth
  • Stadt Hürth