Inhalt anspringen

Stadt Hürth

06.12.2019: Über Ausbau der Ortsumgehung Hermülheim (B 265n) wird informiert

Am Mittwoch, 18. Dezember 2019, 18:00 Uhr, Frankensaal des Bürgerhauses, Friedrich-Ebert-Straße 40, 50354 Hürth

Im Frankensaal des Bürgerhauses, Friedrich-Ebert-Straße 40 in 50354 Hürth, informiert der Landesbetrieb Straßenbau NRW über den aktuellen Stand der Bauaktivitäten für die Ortsumgehung Hermülheim (B 265n). Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 18. Dezember 2019, und beginnt um 18:00 Uhr. Damit kommt die Landesbehörde einer Bitte der Stadt Hürth nach. Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibende sind hierzu herzlich eingeladen.

Berichtet wird über den weiteren Bauablauf, die Auswirkungen des Baubetriebs auf die Verkehrsführung und die angrenzende Wohn- und Geschäftsbebauung. Weitere Themen betreffen geplante Vorsorgemaßnahmen bei Belästigungen durch Lärm und Staub sowie die Freigabe der bereits weitestgehend fertiggestellten Neubaustrecke zwischen Hermülheim und Efferen für den Straßenverkehr.

Die Baumaßnahme besteht aus zwei Teilabschnitten. Diese sind der Bau der Ortsumgehung für den Stadtteil Hermülheim zwischen Trierer Straße und Beselerstraße sowie der Ausbau der alten Luxemburger Straße zwischen dem Anschluss der Ortsumgehung und der Militärringstraße in Köln. Mit den Bauarbeiten für die Ortsumgehung wurde im November 2015 begonnen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es bei Claudia Dahmann von der städtischen Wirtschaftsförderung unter Telefon 02233 / 53-591 und per E-Mail an  Claudia Dahmann.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo