Inhalt anspringen

Stadt Hürth

21.10.2019: Kursteilnehmer laden ins Hürther Bürgerhaus ein

Abschlusspräsentation mit skurrilen Figuren und humorvollen Geschichten

Am Freitag, 25. Oktober 2019, haben alle, die sich für die Kulturrucksack-Angebote interessieren, die Möglichkeit, zur gemeinsamen Abschlusspräsentation ins Bürgerhaus zu kommen. Ab 14:00 Uhr gibt es im Frankensaal viel zu sehen. Die jungen Kursteilnehmer aus den Städten Hürth und Brühl zeigen Arbeiten und Theaterszenen, die in den unterschiedlichen Kursen entstanden sind. In einer Gemeinschaftsausstellung werden fantasievolle Figuren gezeigt, die in dem Sommer-Workshop „Plastisches Gestalten mit Recyclingmaterialien“ entstanden sind. Farbenfrohe „Gestalten“ laden zum ganz genauen Hinsehen ein, denn einige Details und Materialien erkennt man erst auf den zweiten Blick.

Die Bücher, die im Comic-Workshop entstanden sind, liefern skurrile und humorvolle Geschichten. Des Weiteren sind Fotos von Graffitis zu sehen, die während eines Kulturrucksackkurses auf den Bauzaun des neuen Brühler Rathauses gemalt wurden. Spannendes ist beim Video-Workshop unter dem Titel „Bewegte Bilder“ entstanden. Die Teilnehmer des Kurses „Schauspiel“, der jetzt in den Herbstferien stattfindet, werden ihr Publikum Bühnenluft schnuppern lassen und einige Szenen präsentieren. Man kann gespannt sein, wenn es heißt: „Bühne frei!“

Der Kulturrucksack NRW wird als Kooperationsaktion der Städte Hürth und Brühl bereits im fünften Jahr erfolgreich gemeinsam durchgeführt. Was kann man sich darunter vorstellen? Der Kulturrucksack ist ein vom Land NRW gefördertes Programm, das kreative und kulturelle Angebote für Kinder im Alter zwischen 10 bis 14 Jahren finanziell unterstützt. Somit haben die Kinder und Jugendlichen auch in Hürth und Brühl die Möglichkeit, vielfältige Angebote, wie Graffiti, Trickfilm, Comic Zeichnen, Videos Drehen, Theater Spielen, Nähen, Lichtgraffiti etc., kostenfrei zu nutzen. Ob am Wochenende, in den Ferien oder als wöchentliches Kursangebote, ein breites Spektrum steht den Kindern zur Auswahl. Hier können sie in kleinen Gruppen, mit durchschnittlich 10 bis15 Kindern, „Sachen“ ausprobieren und werden dabei von erfahrene und ambitionierten Dozenten und Dozentinnen unterstützt.

Auch bis Ende des Jahres wird es noch einige Kulturrucksack-Kurse geben. Infos unter: Bürgerhaus Hürth: 02233 /53 720 und Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl: 02232 / 508010.

Programm: Kulturrucksack NRW 2019 Gefördert durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen
Kooperationspartner:  Stadt Hürth und Stadt Brühl
Abschlusspräsentation: Die Stadt Hürth und die Stadt Brühl laden zur gemeinsamen Abschlusspräsentation von unterschiedlichen Kursangeboten ein
Präsentationsort: Bürgerhaus (Frankensaal), Friedrich-Ebert-Straße 40, 50354 Hürth
Kontakt und Infos: Sabine Schunk (Bürgerhaus Hürth), 02233 / 53 350, Mail:  buergerhaushuerthde

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kulturrucksack NRW