Inhalt anspringen

Stadt Hürth

Fortbildung Autogenes Training für Pädagog*innen

Eine effektive Entspannungsmethode zur Stressbewältigung für Erwachsene und Kinder

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Fortbildung Autogenes Training zur Stressbewältigung für innere Ruhe und Gelassenheit

Das Autogene Training ist eine mentale Entspannungsmethode zur Stressreduzierung, bei dem durch einfache Autosuggestionen (Selbsthypnose) ein Entspannungsgefühl hervorgerufen wird. Die Methode ist leicht zu erlernen und hilfreich auch z.B. einem Burn-Out vorzubeugen. Das Autogene Training  kann auch in schwierigen Belastungssituationen problemlos im Alltag angewendet werden. Das Autogene Training  lindert zusätzlich verschiedene stressbedingte Beschwerden wie Verspannungen, Ängste, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, oder Bluthochdruck etc. Die Methode wird auch vorbeugend eingesetzt, um langfristig gelassener mit Stress-Situationen umzugehen. Durch sechs aufeinander aufbauende Basisformeln lernen Sie schrittweise die Selbstbeeinflussung des vegetativen Nervensystems im Körper. Die Methode ist besonders gut geeignet für Menschen, die einen Zugang zu inneren Bildern haben und über ein gutes Vorstellungsvermögen verfügen. Vermittelt werden neben dem theoretischen Hintergrundwissen viele praktische Übungen und es gibt umfangreiche Seminarunterlagen mit den kompletten Übungsanleitungen.  Sie können diese Methode zum einem für sich selbst nutzen, sie in einer Gruppe mit Erwachsenen anleiten oder  gemeinsam mit Kindern durchführen. Für Kinder ist die Methode gut geeignet, da die einzelnen Übungen mit Fantasiereisen kombiniert werden können.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Eigenes Logo