Inhalt anspringen

Stadt Hürth

Ensembleangebote

Musikschule

JugendSinfonieOrchester

Das "JugendSinfonieOrchester" ist das Projektorchester der Josef Metternich Musikschule. Seine Besetzung ist die eines großen Sinfonieorchesters mit Bläsern, Streichern, Harfen, Klavier und Schlagzeug sowie bei Bedarf Pauken.

Klassische Instrumentalkonzerte, Werke für Sinfonieorchester aus allen Epochen der Musikgeschichte, aber auch so Besonderes wie Filmmusik oder sogar vom Orchester selbstkomponierte Musikstücke werden von den jungen Musikern eingeübt. Die Proben finden im 2-3 wöchentlichen Turnus am Samstag zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr in der Musikschule statt.

Einmal im Jahr fährt das Orchester auf ein Probenwochenende und erarbeitet dort ein anspruchsvolles Konzertprogramm, das anschließend in einem Konzert der Musikschule aufgeführt wird. Außerdem gibt es mindestens drei Probenphasen im Jahr mit abschließendem gemeinsamen Konzert.

Wer Lust hat mitzuspielen ist herzlich willkommen mitzuspielen!

Leitung: 
Ljubisa Jovanovic, Christiane Reuter

StringKids

Wir, die jüngsten Streicher der Josef-Metternich-Musikschule, können auch Orchester!

Wir sind zwischen 6 und 11 Jahre alt und treffen uns immer Mittwochs um 17:00 Uhr in der Aula der Gesamtschule. Dort lernen wir, wie man zusammen in einer Gruppe musiziert, aufeinander hört und wie wichtig es ist, dass alle dasselbe Tempo einhalten. Natürlich darf da auch ein Dirigent nicht fehlen. Unsere Dirigentin heißt Frau Schacherl und sie leitet unsere Proben.

Wenn wir ein Stück sehr gut können, führen wir es auch auf einem der vielen Konzerte in der Musikschule auf.

Wir freuen uns immer über Nachwuchs und jeder ist uns herzlich willkommen.

Leitung: Claudia Schacherl

Collegium Musicum

Das Collegium Musicum besteht seit der Gründung der Mu­sik­schule. Der Musikschulgründer, Johannes Read, wollte mit diesem Orchester vor allem Lehrerinnen und Lehrer sowie ehemalige Schülerinnen und Schüler weiter an die Musik­schule binden. Nach seiner Pensionierung leitete Adolf Key­mer das Ensemble. Das Repertoire des Collegium Musicum umfasst im Wesentlichen Kompositionen aus Barock, Klassik, Romantik und Moderne.

Leitung: Stephan Kümmeler

Querflötenensemble


Vom Barock bis zu Klängen aus Südamerika, von Filmmusik bis zum Jazz reicht das Repertiore des Querflötenensembles. Auftritte finden regelmäßig im Löhrerhof in Alt-Hürth und natürlich in der Musikschule in Hürth statt. Momentan hat die Gruppe sieben Mitglieder. Wer Interesse hat uns zu verstärken melde sich bitte in der Musikschule Hürth.

Leitung: 
Christiane Reuter

Proben:
 dienstags von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr

Spätlese

Das Ensemble "Spätlese" hat sich vorwiegend der südamerikanischen Musik verschrieben, ist aber auch für andere Musikrichtungen offen. Die Gruppe mit zur Zeit drei Streichern, zwei Bläsern, zwei Gitarren, Klavier, E-Bass, Akkordeon und Percussion ist sehr vielfältig im Klang und freut sich über weitere interessierte Musiker, welches Instrument sie auch spielen. Geprobt wird meist 14-tägig am Freitag von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr.

Leitung: Christiane Reuter

Blockflötenensemble

Im Blockflötenensemble haben Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit,  gemeinsam mit anderen mehrstimmig zu mu­sizieren. Das Repertoire ist bunt gemischt: alte Tänze, Lieder aus aller Welt, Weihnachtslieder und anderes wechseln sich im Laufe des Jahres ab. Dabei kommen die verschiedenen Instrumente der Blockflötenfamilie zum Einsatz, die in diesem Rahmen auch ausprobiert werden können (z.B. Tenor- oder Baßblockflöte).

Leitung: Christiane Kreit

Folkloreensemble


Das Folklore-Ensemble der Josef-Metternich-Musikschule Hürth wurde im Jahr 2001 von Stefan Oefner ins Leben gerufen. Hier musizieren Erwachsene miteinander, die früher einmal ein Instrument gelernt haben oder gerade eines lernen. Zur Zeit spielen hier 13 Musikbegeisterte mit den Instrumenten Flöte, Geige, Klarinette, Saxophon, Gitarre, Oktavgitarre, Klavier, Akkordeon, Percussion und E-Bass. Gespielt wird Folklore aus aller Welt, seien es Tangos aus Argentinien oder Tänze aus Irland.

Es kommt aber auch schon mal ein Jazz-Klassiker oder ein Walzer von Schostakowitsch aufs Notenpult. Für Abwechselung ist also gesorgt. Beim Jahreskonzert und anderen öffentlichen Auftritten präsentiert das Ensemble dann sein Können.

Zu den bisherigen Höhepunkten zählen Auftritte in Thetford/ England und Tulln/ Österreich. Wer Lust hat, mitzumachen ist herzlich eingeladen, bei den Proben zuzuschauen, zuzuhören oder gleich mitzuspielen.

Leitung: 
Stefan Oefner

Proben: 
donnerstags von 18:00 bis 19:30 Uhr in Raum 1

Salonorchester "Schwarzwälder Kirsch"


Ein neues "Gewand" für ein bekanntes Orchester - das Salonorchester der Josef Metternich-Musikschule hat nicht nur erfreulich viele neue Gesichter und Spieler dazu gewonnen, sondern auch einen neuen Namen bzw. ein neues Konzept erhalten.

Passend zu der Musik, die wir spielen, nennen wir uns jetzt "Salonorchester Schwarzwälder Kirsch".

Musik, die man früher in Kaffeehäusern spielte und wo man sich zu Kaffee und Kuchen von Wiener Walzern, Ungarischer Musik oder Schlagern und Chansons der damaligen Zeit berieseln ließ, erklingt heute wieder mit neuem Schwung.

Wir sind - je nach Besetzung - zwischen 7 und 14 Spieler im Alter zwischen 13 und 40+. Das Grundgerüst bilden ganz klassisch Geigen, Bratsche, Violoncello und Kontrabass sowie Klavier. Zusätzlich verstärken uns dann noch Klarinette, Akkordeon und Schlagzeug.

Das neue Konzept besteht darin, dass wir nicht nur Werke aus gemischten Epochen spielen, sondern auch ganz speziell themenorientiert aufspielen können; auf Wunsch spielen wir z. B. ausschließlich Wiener Walzer (zum Tanzen) oder Musicalmelodien oder Schlager der 20-er und 30-er Jahre.

Wie alle Ensembles der Musikschule freuen auch wir uns über jede (fortgeschrittene) Verstärkung von außen, die einmal wöchentlich mit und proben möchte.

Leitung: 
Claudia Schacherl

Proben:
 Das Salonorchester probt mittlerweile immer mittwochs um 19:45 Uhr - 20:45 Uhr, jeweils 3x hintereinander und das 4.x ist frei.

Freie Plätze haben wir zur Zeit leider nicht.

BigBand

Die Big Band der Musikschule ist stilistisch sehr vielfältig aufgestellt. Von  swingenden Stücken, über Funk, Rock  bis zu Latinmusik reicht das Repertoire der Band. Gespielt wird in traditioneller Big Band Besetzung bestehend aus Saxophonen, Trompeten, Posaunen und der Rhythmus­gruppe Bass, Gitarre, Piano und Schlagzeug. Aber auch Horn, Tuba oder Querflöte können mit eingebaut werden.

Die Band hat schon viele Veranstaltungen im Hürther Raum musikalisch mitgestaltet so z.B. die jährliche  Preisverleihung des Arbeitskreis der Wirtschaft. Auch 2 Auslandsreisen nach Spikjenisse (Holland) und Tulln (Österreich) hat die Band schon unternommen.

Um mitspielen zu können sollte man auf seinem Instrument schon etwas fortgeschritten sein. Wir freuen uns jederzeit neue Mitspieler begrüßen zu dürfen.

Leitung:  Axel Dorner

Proben: montags ab 18:00 Uhr in der Aula der Gesamtschule

Harfenensemble

Seit den frühen 90er Jahren gibt an der Hürther Musikschule Harfenensembles. Die Dozentin Ursula Roleff-Lenders war eine der Ersten, die aus einem bis dahin typischen "Einzelkämpfer-Instrument" ein Ensemble-Instrument machte. Schon bald nach Beginn des Unterrichts werden die Schülerinnen und Schüler an das gemeinsame Musizieren herangeführt.

Aus diesen "Ersten Schritten" entwickeln sich meist im Laufe der Jahre feste Ensembles, die regelmäßig bei verschiedensten Anlässen und Konzerten auftreten. Das Repertoire umfasst gleichermaßen Originalwerke, wie auch von Hans-Günter Lenders eigens geschriebene Bearbeitungen, von Alter Musik über Klassik, Romantik bis hin zur Musik des 20. Jahrhunderts, sowie Jazz und Unterhaltungsmusik. Besondere Highlights sind die alljährlich zu Beginn der Osterferien angebotene Musikfreizeit, bei der sich Harfenspieler unterschiedlicher Altersgruppen zu den verschiedensten Formationen auch mit anderen Instrumentalisten zusammenfinden und, nicht zu vergessen, die Konzertreihen "Musik für1000 Saiten" und "Die wunderbare Welt der Harfe". Die jeweiligen Proben finden nach Absprache statt.

Leitung: Ursula Roleff-Lenders

Chor: Gemeinsam Singen

"Gemeinsam Singen"... so präsentiert sich der Flüchtlingschor der Josef Metternich-Musikschule seit Februar 2015. Schwerpunkt des Singens ist das Erlernen der deutschen Sprache über die Musik und dieses im gemeinschaftlichen Erleben. Zu Beginn der Arbeit wurde die Chorprobe unter der Leitung von Dorothea Rauscher-Corazolla mit Unterstützung von Dolmetschern abgehalten.

Doch nun können sich alle in fröhlicher Runde selbständig austauschen und miteinander Spaß haben. Gesprochen wird auf Arabisch, Farsi, Tigrinya, Peschtu, Kurdisch um nur einige Sprachen zu nennen. Mit dem Kanon "Bruder Jakob" fing alles an. Mittlerweile singt der Chor Lieder aus dem Pop-Repertoire.

Leitung: Dorothea Rauscher-Corazolla

Proben: dienstags 11:30 Uhr

Seniorenstreicherklasse

„Lernen – ein Leben lang“  - Mit diesem Motto hat die Josef-Metternich-Musikschule ein ganz besonderes Angebot für Senioren ins Leben gerufen: eine Streicherklasse. Hier können Interessierte ohne jegliche Vorkenntnisse ein Streichinstrument ihrer Wahl neu erlernen. Musiziert und gearbeitet wird von Anfang an in einer kleinen Gruppe und der Unterricht wird ganz auf die Bedürfnisse und das Tempo der Teilnehmer ausgerichtet. Schon nach kurzer Zeit werden die ersten gemeinsamen Lieder und Stücke zusammen gespielt.

Leitung: Claudia Schacherl

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth, Schweinsburg
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef-Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule
  • Josef Metternich-Musikschule