Inhalt anspringen

Stadt Hürth

Unterstützung für Vereine und Verbände

Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ NRW

Die Landesregierung legt ein Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage auf.

Gemeinnützige Vereine oder Organisationen, die im Sinne ihrer satzungsgemäßen Aktivitäten den Bereichen Heimat, Tradition und Brauchtum zuzuordnen sind, sollen zur Überwindung eines durch die Corona-Krise verursachten existenzgefährdenden Liquiditätsengpasses beim Land Nordrhein-Westfalen einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro beantragen können. Die Unterstützung richtet sich nach dem tatsächlichen Bedarf.

Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte. Die existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und/oder der finanzielle Engpass muss aufgrund des Wegfalls von Einnahmen und/oder nicht zu verhindernden Ausgaben durch die Corona-Pandemie eingetreten sein.

Finanzielle unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten

Das Land hat dem Rhein-Erft-Kreis zur Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise 25.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Die finanzielle Unterstützung richtet sich an Freiwilligenagenturen sowie andere rechtsfähige Engagement fördernde Einrichtungen, selbstorganisierte, bürgerschaftlichen Initiativen der Nachbarschaftshilfe und Vereine im Rhein-Erft-Kreis, die mit ihren Hilfsangeboten vor allem älteren und vorerkrankten Bürgerinnen und Bürger in der derzeitigen Corona-Krise zur Seite stehen. Eine Auszahlung von Mitteln an natürliche Personen ist ausgeschlossen.

Welche Maßnahmen gefördert werden, finden Sie auf der Seite des Rhein-Erft-Kreises. Dort finden Sie auch das entsprechende Antragsformular.

"Soforthilfe Sport" des Landes NRW

Nach wie vor ist es möglich, bis zum 15.03.2021 unter der "Soforthilfe Sport" des Landesregierung NRW Anträge zustellen. Ziel ist es, Sportvereine in NRW in der Pandemie zu unterstützen. Bedingung für die Gewährung der Soforthilfe ist ein durch die Corona-Pandemie verursachter Liquiditätsengpass, der zu einer Existenzgefährdung des Vereins in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©dederer - stock.adobe.com