Inhalt anspringen

Stadt Hürth

16.06.2020: Ortsumgehung wird voraussichtlich im Herbst 2020 freigegeben

Dies teilte Bürgermeister Dirk Breuer Betriebs- und Personalräten während einer Videokonferenz mit

Vor der Corona-Pandemie hatten die Treffen in den Betriebsgebäuden, wie hier bei Brunata, stattgefunden.

„Unter dem Vorbehalt, dass Planungen eingehalten werden und die beauftragten Firmen zügig arbeiten, wird die Ortsumgehung von Hermülheim (B 265n) im Herbst 2020 zwischen den Bereichen Trierer Straße und Beselerstraße freigegeben.“

Diese erfreuliche Nachricht des Landesbetriebs Straßen.NRW verkündete Bürgermeister Dirk Breuer den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des traditionellen Treffens mit Betriebs- und Personalräten sowie Mitarbeitervertretungen.

Seit 2016 tauscht sich Hürths Erster Bürger mit den Interessenvertretern der Beschäftigten zweimal jährlich aus. Die Treffen werden abwechselnd in den Betriebsgebäuden der Beteiligten ausgerichtet. Ziel ist es, zu erfahren, wo den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schuh drückt, um deren Interessen auch in kommunalen Fragen zu berücksichtigen. Infolge möglicher Ansteckungsgefahren während der grassierenden Corona-Pandemie wurde die jüngste Veranstaltung erstmals als Videokonferenz organsiert.

Neben der Situation in den Betrieben im Zusammenhang mit Corona ging es unter anderem um die Entwicklung des ehemaligen Rangierbahnhofes im Stadtteil Hermülheim. Wie der Bürgermeister ausführte, soll hier ein Quartier mit viel Grün für Wohnen, Arbeiten und Gewerbe mit öffentlichen Spiel-, Aufenthalts- und Bewegungsflächen entstehen. Er rechnet mit einem Satzungsbeschluss im Herbst 2020 und einem sukzessiven Baubeginn in 2022/2023.

Im Hinblick auf den ehemaligen real.-Markt im Hürth Park-Einkaufszentrum informierte der Bürgermeister, dass er sich eine attraktive Nachfolgelösung für die rund 12.000 Quadratmeter große Einzelhandelsfläche erhoffe. Voraussetzung sei, dass die Eigentümer sich auf eine Einigung verständigen. Derzeit versuche er, zwischen den Beteiligten zu vermitteln.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo