Inhalt anspringen

Stadt Hürth

12.06.2020: Wieder öffentlicher Badebetrieb im Familienbad

Ab Dienstag, 16. Juni 2020 – Aufenthalt zeitlich beschränkt – Auch Vereinssport und Kurse

Das Land Nordrhein-Westfalen ermöglicht aufgrund einer neuen Fassung der Corona-Schutzverordnung weitere Erleichterungen. Hiervon profitieren insbesondere die Besucherinnen und Besucher des Familienbades „De Bütt“ ab Dienstag, 16. Juni 2020.

Die städtische Einrichtung öffnet dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 6:30 Uhr bis 21:00 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils ab 11:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Montags und mittwochs sowie in den Morgenstunden der Wochenenden ist Vereins- und Kursbetrieb. Whirlpools, der Strömungskanal und der Sprungbereich können noch nicht genutzt werden. Die benachbarte Saunaanlage bleibt zunächst geschlossen.

Der Aufenthalt im Familienbad ist pro Person auf zwei Stunden beschränkt. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass die Kapazitätsgrenzen und die Hygiene- und Infektionsschutzstandards eingehalten werden können. Daher werden sogenannte „Badezeitfenster“ vorübergehend eingerichtet. Im Fall von Zeitüberschreitungen werden zusätzliche Gebühren erhoben.

Erwachsene zahlen fünf Euro, ermäßigte Tickets unter anderem für Kinder gibt’s für drei Euro. Tickets können ab Samstag, 13. Juni 2020, ausschließlich digital auf der Internetseite des Familienbades "De Bütt" erworben werden.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth, Schweinsburg
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo