Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
08.05.2020: Stadt verzichtet auf Elternbeiträge und Verpflegungsgelder

08.05.2020: Stadt verzichtet auf Elternbeiträge und Verpflegungsgelder

CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke stimmten für Dringlichkeitsentscheidung

Die Stadt setzt im Zuge der Corona-Krise die Erhebung von Elternbeiträgen in allen Betreuungseinrichtungen vom 1. Mai 2020 bis einschließlich zum 31. Mai aus. Dies betrifft die Inanspruchnahme von Angeboten in der Kindertagespflege, in Kindertagesstätten sowie in Ganztagsschulen und gilt bis zur Wiederaufnahme des Regelbetriebes. Darüber hinaus wird auf Verpflegungsgelder in städtischen Einrichtungen für den Zeitraum vom 20. April bis 30. April 2020 verzichtet.

Einer entsprechenden Dringlichkeitsentscheidung haben Ratsvertreter von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke auf Vorschlag von Bürgermeister Dirk Breuer zugestimmt. Bereits seit dem 16. März 2020 verzichtet die Stadt auf Verpflegungsgelder und seit dem 1. April 2020 auf Elternbeiträge.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv20/2020-05-08_elternbeitraege.php
letzte Änderung
11.05.2020
Erstelldatum
08.05.2020
Druckdatum
27.05.2020

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos