Inhalt anspringen

Stadt Hürth

27.04.2020: Einleitung des Bebauungsplans 922 „Brabanter Platz“ beschlossen

CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke votierten im Rahmen einer Dringlichkeitsentscheidung

Im Rahmen einer Dringlichkeitsentscheidung haben Ratsvertreter von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke die Aufstellung des Bebauungsplans Nummer 922 „Brabanter Platz“ auf Vorschlag des Bürgermeisters beschlossen.

Ziel des Bebauungsplans ist es, die städtebauliche Gestalt baukulturell zu erhalten und zu entwickeln. Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen daher Fehlentwicklungen in Nutzung und Gestaltung vermieden werden, indem klare Vorgaben gesetzt werden.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes wird im Osten vom Goldenberg Europakolleg beziehungsweise vom alten Schwimmbad, im Westen von der ehemaligen Kaplanei, im Norden von der Pfarrkirche St. Katharina und im Süden von der Alten Pfarrkirche auf einer Größe von rund 1,34 Hektar begrenzt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • iStock
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo