Inhalt anspringen

Stadt Hürth

17.02.2020: Neuentdeckungen auf der Löhrerhof-Bühne

Künstler aus der Musik- und Kleinkunstszene mit dem gewissen Extra

Termine, die man sich unbedingt merken sollte: 14. März, Beat Poetry Club (Musik) - 20. März, Sertaç Mutlu (Kleinkunst) - 27. März, Emma Langford Trio (Musik) - 3. April, Jan van Weyde (Kleinkunst).

Alle Künstler kann man hautnah im Alt-Hürther Löhrerhof erleben. Die einzigartige Atmosphäre, in der historischen Veranstaltungsstätte mit Flair, ist eine tolle Möglichkeit NEUES für sich zu entdecken.

Beginn ist jeweils 20:00 Uhr, Löhrerhof, Lindenstraße 20, Alt-Hürth. Veranstalter & Vorverkauf: Bürgerhaus Hürth, Telefon 02233 / 53-710 oder per E-Mail an  Bürgerhaus Hürth.

Beat Poetry Club.

Der Beat Poetry Club (14.3.) ist die beliebte Female A-Cappella-Band aus Wien. Ihr Sound ist frech, modern und mit speziell kreierten Effekten. Mit groovigen Choreos, souligen Chören und pulsierender Beatbox ziehen die fünf Musikerinnen jeden in ihre Umlaufbahn und lassen die Zuschauer ein intergalaktisches Stimmungshoch durch geballte Frauenpower erleben.

Sertac Mutlu.

Sertaç Mutlu (20.3.) ist ein wahres Überraschungspaket. Denn der junge Kölner begeistert vom ersten Moment an mit seiner Themenvielfalt. Mit seinem Talent, gekonnt in verschiedene Figuren zu schlüpfen, lässt er das Publikum Menschen entdecken, die wir alle kennen. Dennoch sind seine Beobachtungen fern ab aller Klischees. Coole Act Outs und starke Gags machen aus Sertaç einen Stand Up Comedian für jede Generation. Das katapultierte ihn 2014 ins Finale des NightWash Talent Awards.

Emma Langford.

Emma Langford (27.3.) erfreut sich nicht nur in ihrer irischen Heimat größter Beliebtheit, sondern hat sich auch international in die Herzen ihres Publikums gespielt. Ihr stimmliches Timbre, das spielerisch zwischen den Nuancen des Folk tanzt, verschmelzend mit Funk- und Soul-Elementen, ist unverwechselbar. Ihre humorvollen Texte sind aufschlussreich und die Live-Auftritte als Emma Langford Trio sind voller Energie.

Jan van Weyde.

Das Solo-Programm ,,Große Klappe - die Erste" von Jan van Weyde (3.4.) umfasst den ganzen Wahnsinn, mit dem ein Familienvater, der mit einem Beruf ,,in den Medien" seine Familie zu ernähren versucht, zu kämpfen hat. Ob als Werbegesicht, auf der Bühne oder im Tonstudio - oder eben in der Rolle seines Lebens: als Papa. Ständig jongliert er zwischen Kunst und Kommerz, Kameras und Klamauk. Hätte er, der mehrfach ausgezeichnete Comedian, seine große Klappe nur nicht weitervererbt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Beat Poetry Club
  • Lisa Spielmann
  • Gregor Eisenhuth
  • Michael Imhof
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo