Inhalt anspringen

Stadt Hürth

15.01.2020: Bürgermeister begrüßt neue Kulturamtsleiterin

Kati Ulrich aus Hürth leitet das Amt seit Jahresbeginn und möchte neue Akzente setzen

Bürgermeister Dirk Breuer wünschte Kati Ulrich viel Erfolg für den Start in die neue Tätigkeit als Kulturamtsleiterin.

Frischer Wind im Kulturamt: Kati Ulrich hat seit Jahresbeginn die Leitung inne. „Ein vielseitiges Kulturprogramm für alle Generationen und Interessen liegt mir am Herzen. Kultur ist Bildung, Kultur ist Unterhaltung, Kultur ist Zusammenhalt. Es ist mir wichtig, mit den Kulturschaffenden und kulturaffinen Menschen in der Stadt in den Austausch zu kommen, Projekte sowie Traditionen und Brauchtum zu unterstützen und zu pflegen.“ Mit diesen Worten umschreibt sie ihren Anspruch in ihrer neuen Funktion.

Die Nachfolgerin von Andreas Walter, der seit 2013 dieses Amt bekleidet hatte und zur Stadt Kempen gewechselt ist, verantwortet neben dem Kulturamt das Stadtarchiv, die Stadtbücherei, die Josef Metternich-Musikschule, das Bürgerhaus sowie in Zukunft den Themenbereich Stadtmarketing. Zuvor war die 42-jährige vier Jahre bei der Stadt Elsdorf beschäftigt. Dort fungierte sie als Abteilungsleiterin und stellvertretende Fachbereichsleiterin für die Bereiche Kultur, Kommunikation, Bürgermeisterbüro, Bürgerbüro, Tourismus und Wirtschaftsförderung sowie Archiv und Städtepartnerschaft. In ihrer Freizeit ist Kati Ulrich regelmäßig als Bühnen-Moderatorin bei Veranstaltungen in der Region aktiv.

Von 1999 bis 2016 trug sie als Redakteurin und Anchor-Moderatorin zum stetig steigenden Erfolg von Radio Erft maßgeblich bei. Weitere berufliche Stationen nahm sie als TV- und Radiomoderatorin – unter anderem bei Center-TV, beim 1. FC Köln, bei Radio sunshine live - wahr. Darüber hinaus hatte sie Engagements in der freien Wirtschaft in den Bereichen Public Relations, Marketing, Eventplanung und Künstlermanagement. Kati Ulrich ist in Köln geboren und in Hürth aufgewachsen. Nach dem Abitur am Albert-Schweitzer-Gymnasium schloss sie ihr Magisterstudium an der Kölner Universität in Musikwissenschaften, Germanistik und Anglistik ab.

Beim Antrittsbesuch bei Bürgermeister Dirk Breuer wurden die neuen Aufgabenstellungen erörtert. So soll die Josef Metternich-Musikschule gestärkt und noch mehr ins gesellschaftliche Leben integriert werden. „Das Bürgerhaus Hürth bietet viel. Damit das so bleibt, muss das Haus gehegt, gepflegt und ein Stück weit besser vermarktet werden“, betonte der Verwaltungschef. „Zum Wohle der Hürther Bürgerinnen und Bürger wünsche ich Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung der vorgegebenen Ziele“, so Hürths Erster Bürger.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Hürth
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo