Inhalt anspringen

Stadt Hürth

09.01.2020: Vorentwurf des Bebauungsplans 333b wird vorgestellt

Am Mittwoch, 22. Januar 2020, 18:00 Uhr, im Deutschordenssaal des Bürgerhauses, Friedrich-Ebert-Straße 40, 50354 Hürth

Im Deutschordenssaal des Bürgerhauses, Friedrich-Ebert-Straße 40 in 50354 Hürth, informiert das Amt für Planung, Vermessung und Umwelt der Stadt Hürth am Mittwoch, 22. Januar 2020, über den Vorentwurf des Bebauungsplans 333b. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr. Die Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Zielsetzung der Planung ist eine städtebauliche Neustrukturierung im Bereich der Gronerstraße in Kalscheuren, eine Stärkung der Wohnnutzung im östlichen Teil des Stadtteils sowie die Entwicklung mehrerer Gewerbeflächen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans wird im Wesentlichen begrenzt durch die B265n, die Gronerstraße und die Hans-Böckler-Straße. Er umfasst unter anderem den ehemaligen Sportplatz, den Besucherparkplatz Mediengelände, das Areal der ehemaligen Kirche St. Ursula und das Grundstück der Soccerhalle.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans kann vom 13. Januar bis einschließlich 14. Februar 2020 im Amt für Planung, Vermessung und Umwelt, viertes Obergeschoss im Rathaus, Friedrich-Ebert-Straße 40 in 50354 Hürth, montags bis donnerstags von 06:30 Uhr bis 18:30 Uhr und freitags von 06:30 Uhr bis 14:00 Uhr eingesehen werden. Stellungnahmen zum Entwurf können während dieses Zeitraums abgegeben werden. Diese sind an das Amt für Planung, Vermessung und Umwelt der Stadt Hürth, Postfach, 50351 Hürth, zu richten. Ab 13. Januar 2020 werden die Planunterlagen veröffentlicht.

Auskünfte erteilt während der Sprechzeiten montags, dienstags, mittwochs und freitags, jeweils von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, und donnerstags von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr, Michael Moll im Rathaus, Zimmer 419, viertes Obergeschoss, unter Telefon 02233 / 53-423, Fax 02233 / 53-185 und per E-Mail an  mmollhuerthde.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • iStock
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo