Inhalt anspringen

Stadt Hürth

11.02.2020: Hermülheim: Verkehrskonzept für Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofes wird vorgestellt

Am Montag, 2. März 2020, 18:00 Uhr, im Forum des Ernst-Mach-Gymnasiums

Im Forum des Ernst-Mach-Gymnasiums, Bonnstraße 64-66 im Stadtteil Hermülheim, informiert das Amt für Planung, Vermessung und Umwelt der Stadt Hürth in einer Bürgerinformationsveranstaltung zum Schwerpunktthema „Verkehr“ am Montag, 2. März 2020 um 18:00 Uhr über das Verkehrskonzept für die geplante Entwicklung auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofsareals.

Nachdem bereits am 4. September vorigen Jahres eine allgemeine Bürgerinformationsveranstaltung zum Bebauungsplan 010 „Ehemaliger Rangierbahnhof Hermülheim“ stattgefunden hat, in der die grundsätzlichen Zielsetzungen der Planung für die zukünftige Entwicklung der Brachflächen am Stadtbahnhaltepunkt Hermülheim erörtert wurden, sollen nun in einer weiteren Veranstaltung die Lösungsansätze zum Schwerpunktthema „Verkehr“ den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt werden.

Hierbei wird der aktuelle Stand der verkehrsgutachterlichen Untersuchung ausführlich erläutert. Die Präsentation kann nach der Bürgerinformationsveranstaltung auch im Internetauftritt der Stadt Hürth auf  Bürgerbeteiligung eingesehen werden.

Anregungen und Bedenken zur Planung können bis einschließlich 13. März 2020 abgegeben werden. Diese sind an das Amt für Planung, Vermessung und Umwelt der Stadt Hürth, Postfach, 50351 Hürth, zu richten. Fragen zum Schwerpunktthema „Verkehr“ beantwortet im Rathaus Peter Neuwald unter Telefon 02233 / 53-428, zur Planung allgemein und zur Veranstaltung Dietmar Thiele unter Telefon 02233 / 53-420.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • iStock
  • iStock, bernie_photo
  • iStock, bernie_photo