Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
16.07.2019: Über 1,6 Millionen Euro werden investiert

16.07.2019: Über 1,6 Millionen Euro werden investiert

Während der Sommerferien wird unter anderem in Kindertagesstätten, Schulen und im Bürgerhaus gearbeitet

Malerarbeiten werden vorgenommen, Bodenbeläge verlegt, abgehängte Deckenelemente ausgetauscht, Fahrradabstellanlagen errichtet, Brandschutzsanierungen fortgeführt und Beleuchtungen erneuert. Diese und weitere Gewerke werden derzeit von Handwerkern in Hürther Schulen, Kindertagesstätten und im Bürgerhaus ausgeführt.

„Wir wollen Unterrichtsausfälle weitestgehend vermeiden und die Betriebsabläufe in den städtischen Gebäuden nicht stören. Daher wurden diese Arbeiten bewusst in die Sommerferien verlegt“, erläutert Bürgermeister Dirk Breuer die Maßnahmen. Die Investitionssumme beläuft sich insgesamt auf über 1,6 Millionen Euro.

Im Stadtteil Alt-Hürth wird in der Bodelschwingh-Schule die Küche instand gesetzt und auf dem Gelände der Clementinenschule ein Erweiterungsbau errichtet. Die Grundschulen im Stadtteil Efferen bekommen neue Bodenbeläge und neue Fahrradabstellanlagen. Im Stadtteil Hermülheim werden in der Deutschherrenschule und im Albert-Schweitzer-Gymnasium Decken erneuert. Darüber hinaus sollen in der Deutschherrenschule die Beleuchtung ausgetauscht und im Albert-Schweitzer-Gymnasium Malerarbeiten ausgeführt, die Brandschutzsanierung fortgeführt und die Lautsprecheranlage instand gesetzt werden. Im Bürgerhaus haben die Instandsetzungsarbeiten für den Parkettboden begonnen. Ferner wird ein Rauchabzug über den Lichtbändern installiert. Für die Installation des geplanten Bücher-Rückgabeautomaten in der Stadtbücherei werden die baulichen Voraussetzungen geschaffen

Parkettarbeiten stehen im Ernst-Mach-Gymnasium im Mittelpunkt. Ferner beginnen dort vorbereitende Arbeiten für einen Teilabriss, für Entwässerungsmaßnahmen sowie für die Errichtung einer Containeranlage auf dem ehemaligen Posthof. Wegen gestiegener Klassenzüge soll eine Containeranlage auf dem Gelände der Friedrich-Ebert-Realschule aufgestellt und ein Neubau des naturwissenschaftlichen Trakts und der Mensa erfolgen. Ferner müssen dort sechs Klassenräume saniert und ein Wasserschaden behoben werden. Im Zuge einer Schadensregulierung muss in der Kindertagesstätte Mobile das Dach geöffnet und die Fassade entfernt werden.

Darüber hinaus wird die Martinusschule im Stadtteil Fischenich mit einer neuen Sicherheitsbeleuchtungsanlage ausgestattet und um eine Containeranlage für zwei weitere Klassen erweitert. Die Kanal- und Schulhofsanierung sowie Brandschutzmaßnahmen stehen in der Carl-Orff-Grundschule im Stadtteil Alstädten-Burbach auf dem Programm.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv19/2019-07-16_millionen.php
letzte Änderung
19.07.2019
Erstelldatum
17.07.2019
Druckdatum
15.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos