Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
04.07.2019: Erste städtische Kindertagesstätte feierte Jubiläum

04.07.2019: Erste städtische Kindertagesstätte feierte Jubiläum

"Hürther Strolche" vor 25 Jahren gegründet – Elternbeirat organisierte Tombola mit 1000 Preisen

„Kindererziehung ist eine schöne, eine dankbare und eine höchst verantwortungsvolle Aufgabe. Kindererziehung ist eine Aufgabe der Eltern, aber auch eine Aufgabe der Gesellschaft. Denn Kinder sind die Träger der Gesellschaft von morgen. Deshalb ist nicht nur jedes Elternpaar gefordert, sondern die Gesellschaft insgesamt, die den Erziehungsberechtigten beisteht und eigene Einrichtungen zur Betreuung und Erziehung schafft oder fördert - wie diesen Kindergarten, der am 1. Oktober 1994 von der Stadt errichtet wurde.“

Mit diesen Worten begrüßte der Erste stellvertretende Bürgermeister Peter Prinz die zahlreich erschienenen Gäste im städtischen Kindergarten „Hürther Strolche“ im Stadtteil Hermülheim. Anlass war das 25-jährige Bestehen dieser Einrichtung an der Krankenhausstraße. Im Rahmen eines Zirkusfestes wurde das Jubiläum gefeiert. Begrüßt wurden die Gäste ferner von Leiterin Patricia Weber, die diese Tätigkeit seit Anfang 2015 innehat, und von Jugendamtsleiterin Gabriele Mainzer, die in einem Rückblick die Entwicklung der Einrichtung skizzierte.

Im Rahmen der Jubiläumsfeier präsentierten die Kinder im Zuge einer Zirkusvorstellung ihr artistisches Können. Neben zahlreichen Aktivitäten wurde unter anderem Kinderschminken geboten. Fürs leibliche Wohl war mit einem internationalen Buffet gesorgt. Zudem hatte der Elternbeirat der Einrichtung eine Tombola organisiert, bei der es rund 1.000 Preise zu gewinnen gab. Mit einem gemeinsam vorgetragenen Kinderlied klang die gut besuchte Veranstaltung aus.

„Hürther Strolche“ ist die erste städtische Kindertageseinrichtung. Sie bot im Eröffnungsjahr Betreuungsplätze für insgesamt 100 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, die in vier Gruppen verteilt waren. Im Jahr 2002 vergrößerte sich die Einrichtung um eine Gruppe. Somit konnten dort insgesamt 120 Kinder betreut werden. Drei Jahre später wechselte diese fünfte Gruppe in die neu errichtete Kindertagesstätte Löwenstein im Stadtteil Efferen.

Einschneidendes Erlebnis war im Januar 2004 ein Brand in der Einrichtung „Hürther Strolche“. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. 120 Kinder wurden für die Dauer von einem halben Jahr vorübergehend einquartiert in den benachbarten Räumen der Friedrich-Ebert-Realschule sowie in der damaligen Sportarena Fuhrmann und kehrten anschließend zurück.

Im Rahmen des U3-Ausbaus wurde 2012 eine Gruppe für Kinder im Alter unter drei Jahren umgewandelt. Derzeit werden insgesamt 83 Kinder in vier Gruppen bis zur Schulpflicht betreut, davon sind zwölf Kinder unter drei Jahre alt. 14 pädagogische Kräfte sowie eine Hauswirtschaftskraft kümmern sich um sie. Im vorigen Jahr wurde in der dortigen Turnhalle eine Bewegungslandschaft geschaffen und im Außengelände ein Bereich für Kinder im Alter unter drei Jahren umgestaltet.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv19/2019-07-04_kita.php
letzte Änderung
09.07.2019
Erstelldatum
09.07.2019
Druckdatum
16.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos