Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
30.05.2018: Stabwechsel bei der Kreissparkasse Köln

30.05.2018: Stabwechsel bei der Kreissparkasse Köln

Stefan Tiefenthal folgt als Regionaldirektor Hürth auf Dietmar Pörtner, der in den Ruhestand tritt

„Sie haben viel Engagement und Herzblut eingebracht und wesentlich zur starken Wahrnehmung unseres kommunalen Geldinstitutes beigetragen!“ Mit diesen Worten würdigte Bürgermeister Dirk Breuer die erbrachten Leistungen von Dietmar Pörtner, der im Alter von 61 Jahren in Ruhestand tritt, und dankte ihm für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Fast 45 Jahre war er für die Kreissparkasse Köln im Einsatz. In Hürth begann Pörtner im Juli 2003 als Bezirksdirektor und wurde zehn Jahre später zum Regionaldirektor der Regionaldirektion Hürth ernannt. In dieser Funktion war er verantwortlich für sieben Filialen in Hürth mit 63 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Auszubildenden. Neuer Regionaldirektor wird zum 01. Juni 2018 Stephan Tiefenthal.

„Der Respekt vor der neuen Aufgabe ist groß, aber die Vorfreude darauf ist deutlich größer“, so der 49-jährige wörtlich. Seit 28 Jahren ist er bei der Kreissparkasse Köln beschäftigt. Während dieser Zeit wirkte der gebürtige Schwarzwälder unter anderem als Filialdirektor in Pulheim-Brauweiler und die vergangenen zehn Jahre als Bereichsdirektor „Zentraler Privatkundenvertrieb“. Bürgermeister Dirk Breuer wünschte ihm einen guten Start in Hürth.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv18/208-05-30_ksk_stabwechsel.php
letzte Änderung
05.06.2018
Erstelldatum
30.05.2018
Druckdatum
15.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos