Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
01.08.2018: Christian Stähler bleibt Leiter der Hürther Gebäudewirtschaft

01.08.2018: Christian Stähler bleibt Leiter der Hürther Gebäudewirtschaft

Umfangreiches Investitions- und Instandhaltungsprogramm wird fortgeführt

Der Leiter des Amtes für Gebäudewirtschaft, Christian Stähler, hat Bürgermeister Dirk Breuer mitgeteilt, dass er sich für einen Verbleib in Hürth entschieden hat. Zugleich nimmt er damit das Angebot, Leiter des Gebäudemanagements der Stadt Neuss zu werden, nicht an. „Es handelt sich um eine persönliche Entscheidung von Herrn Stähler, die ich begrüße. Wir haben bisher vertrauensvoll und gut zusammengearbeitet und ich freue mich, dass wir diese intensive Zusammenarbeit fortführen können. Damit ist die Fortsetzung des seit 2016 aufgenommenen, umfangreichen Investitions- und Sanierungsprogramms der Stadt gesichert“, äußert sich Hürths Bürgermeister Dirk Breuer zu dieser Entscheidung.

So sei die begonnene Reorganisation des Amtes ein Verdienst von Stähler, die dringend erforderlich gewesen sei, um die Effektivität im Bereich Hochbau, Bauunterhaltung und Gebäudewirtschaft zu optimieren. „Dieser Prozess ist noch nicht abgeschlossen, aber wir sind auf einem guten Weg“, so Breuer. Der Instandhaltungs- und Investitionsstau der Vorjahre bringe gerade für das Amt für Gebäudewirtschaft große Herausforderungen mit sich. Gerade die öffentliche Hand habe hierbei mit besonderen Problemen zu kämpfen. So ist es mittlerweile schwierig, immer passende Angebote zu erhalten und damit die ambitionierten Zeitpläne einzuhalten. Auch der Fachkräftemangel stelle die Gebäudewirtschaft immer wieder vor Engpasssituationen. Nach Auffassung von Bürgermeister Breuer hat sich das Wirken von Herrn Stähler insbesondere vor dem Hintergrund des umfangreichen Bauvolumens in Hürth bereits bewährt.

Das Arbeitsprogramm beinhaltet für die kommende Zeit noch gewaltige Vorhaben, wie etwa den Neubau der Feuer- und Rettungswache in Hermülheim, der Neubau der Bauteile A und C am Ernst-Mach-Gymnasium, die Planung einer Mensa für die Realschule, die Erweiterung der Clementinenschule und der Martinusschule, die Erneuerung der Schulhöfe in Alstädten-Burbach, Gleuel und Berrenrath sowie eine Erneuerung der Sporthalle am EMG. „Viele Maßnahmen waren lange überfällig, andere ergeben sich durch stark gestiegene Schülerzahlen; nun müssen umfangreiche Planungen erstellt werden, bevor nach teils langwierigen Vergabeverfahren die Arbeiten beauftragt werden können“, erläutert Breuer. Christian Stähler ergänzt, dass Änderungswünsche oder erfolglose Vergabeverfahren den Zeit- und Kostenplan daher stark gefährden können. „Mit einem strukturierten Vorgehen und einem weiter verbesserten Projektcontrolling stellen wir uns im Amt für Gebäudewirtschaft den großen Aufgaben“, so Stähler.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv18/2018-08-01_leiter_gebaeudewirtschaft_bleibt.php
letzte Änderung
02.08.2018
Erstelldatum
02.08.2018
Druckdatum
11.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos