Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
12.07.2018: Vorschlagsliste zur Wahl der Jugendschöffinnen und Jugendschöffen hängt aus

12.07.2018: Vorschlagsliste zur Wahl der Jugendschöffinnen und Jugendschöffen hängt aus

Noch bis zum 13. Juli 2018 im Rathaus - Einspruch möglich bis zum 20. Juli 2018

Die Vorschlagslisten zur Wahl der Jugendschöffinnen und Jugendschöffen für das Amtsgericht Brühl und das Landgericht Köln hängen noch bis zum 13. Juli 2018 im Bekanntmachungskasten neben dem Haupteingang der Stadtverwaltung im Rathaus, Friedrich-Ebert-Straße 40 in 50354 Hürth, aus.

Der Rat der Stadt Hürth hat in seiner Sitzung am 29. Mai 2018 und der Jugendhilfeausschuss hat in seiner Sitzung am 6. Juni 2018 den Beschluss über die Vorschlagsliste gefasst.

Gegen die Vorschlagslisten kann bis zum 20. Juli 2018 nach Ende der Auslegungsfrist schriftlich oder zu Protokoll im Rathaus der Stadt Hürth, Hauptamt, Zimmer 336, Friedrich-Ebert-Straße 40 in 50354 Hürth, während der allgemeinen Sprechzeiten Einspruch mit der Begründung erhoben werden, dass in die Listen Personen aufgenommen wurden, die nicht aufgenommen werden durften oder sollten.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv18/2018-07-12_jugendschoeffen.php
letzte Änderung
16.07.2018
Erstelldatum
12.07.2018
Druckdatum
18.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos