Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
28.05.2018: Fischenich: Vollsperrung im Kreuzungsbereich

28.05.2018: Fischenich: Vollsperrung im Kreuzungsbereich

Bis voraussichtlich Ende November 2018 ist der Kreuzungsbereich von Gennerstraße/Am Druvendriesch/Am Schneeberg nicht befahrbar

Im Auftrag der Stadtwerke Hürth und des Rhein-Erft-Kreises beginnen ab Montag, 11. Juni 2018, im Stadtteil Fischenich die Arbeiten am Umbau der Kreuzung Gennerstraße/Am Druvendriesch/Am Schneeberg. Daher wird diese Kreuzung bis voraussichtlich Ende November 2018 vollständig gesperrt. Dies geht einher mit Auswirkungen für den Anlieger- und Busverkehr der Linie 713, den Schulbus sowie die Sportstättenfahrten zur Martinusschule. Der Fußgängerverkehr wird um die Baustelle herumgeleitet, die Geschäfte und Banken bleiben für die Kunden fußläufig erreichbar.

Die Stadtbus-Linie 713 wird nur noch bis Fischenich Stadtbahn fahren und von dort über Bonnstraße, Nussallee, Frentzenhofstraße und Heideberg in Fahrtrichtung Alt-Hürth und umgekehrt verkehren. Die Stadtbuslinie 718 wird von der Haltestelle Fischenich Stadtbahn weiter über den Linienweg der 713 bis „Am Druvendriesch“ verkehren. Der Linienweg führt von der Schmittenstraße über „Am Druvendriesch“ auf den Parkplatz an der „Heinrich-Fuß-Straße“, wo der Bus über die Wendeschleife zurück Richtung Stadtbahn und ZOB fährt.

Die Fischenicher Haltestellen „Vochemer Straße“, „Am Bruch“, „Auf der Höhe“, „Gennerstraße“ und „Am Schneeberg“ sowie die Kendenicher Haltestellen „Grabenstraße“, „Fischenicher Straße“ und „Auf der Aue“ werden vorübergehen nicht mehr angefahren. Für die Haltestellen „Gennerstraße“ und „Am Schneeberg“ wird die Ersatzhaltestelle „Heinrich-Fuß-Straße“ und für die Haltestellen „Vochemer Straße“ und „Am Bruch“ wird in Höhe der Einmündung zur Vochemer Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Kendenicher Fahrgäste werden gebeten, sich wahlweise zur Haltestelle „In der Mulde“ oder „Am Wolterkreuz“ begeben.

Sämtliche Busumleitungen wurden vom Verwaltungsrat der Stadtwerke Hürth beschlossen.

Stadtverkehr und Stadtwerke Hürth bitten eindringlich darum, die eingerichteten Parkverbote auf dem Parkplatz an der Heinrich-Fuß-Straße zu beachten. Beobachtungen zufolge parken und halten Eltern insbesondere zum Schulbeginn und nach Unterrichtsschluss verkehrswidrig mit ihren Fahrzeugen auf dem Parkplatz. Vorsorglich weist das Ordnungsamt darauf hin, dass verkehrsbehindernd abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt beziehungsweise deren Halter verwarnt werden, um den Fahrplan des Busverkehrs aufrechterhalten zu können.

Der Zugang zu den Geschäften und Banken ist jederzeit für Fußgänger gewährleistet. Die Kreissparkasse kann mit dem Pkw von Kendenich aus über „Am Schneeberg" und die Filiale der Raiffeisenbank mit dem Pkw über die obere Gennerstraße erreicht werden.

Innerhalb der Baustelle wird ausschließlich Fußgängern eine Begehbarkeit eingeräumt. Anlieferungen der unmittelbar betroffenen Geschäfte, wie Bäckerei und Metzgerei, sind über die obere Gennerstraße möglich.

Die STRABAG AG wird als ausführendes Unternehmen bemüht sein, die Einschränkungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Engpässe und längere Wege, insbesondere für außerhalb der Baustelle geparkte Fahrzeuge, nicht vermeiden. Sollten Im Fall von geplanten Anlieferungen und Umzügen werden betroffene Bürgerinnen und Bürger gebeten, Kontakt mit örtlichen Vertreter der STRABAG AG, Herrn Prinz, vor Ort umgehend abzustimmen. Die Stadtwerke bitten um Verständnis.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv18/2018-05-28_vollsperrung.php
letzte Änderung
11.06.2018
Erstelldatum
28.05.2018
Druckdatum
15.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos