Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
07.12.2017: Ausbildungsbörse: 64 Anmeldungen liegen vor

07.12.2017: Ausbildungsbörse: 64 Anmeldungen liegen vor

Veranstaltung im Goldenberg Europakolleg findet statt am Samstag, 03. Februar 2018, 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Insgesamt 64 Unternehmen und Institutionen sind dem Aufruf von Bürgermeister Dirk Breuer gefolgt und machen mit bei der 21-sten Ausbildungsbörse am Samstag, 03. Februar 2018. Von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr können die Aussteller ihr Aus- und Weiterbildungsangebot im Goldenberg Europakolleg, Duffesbachstraße 7 im Stadtteil Alt-Hürth, präsentieren. Die traditionelle Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Arbeitskreis Wirtschaft Hürth, dem Goldenberg Europakolleg, der Agentur für Arbeit und der Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft.

Neben Stadt, Feuerwehr und Stadtwerke Hürth werden unter anderem die Bayer AG, der Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V, die Bundespolizeiakademie, die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft, die Mauser Werke GmbH und Shell Deutschland Oil GmbH über ihr Ausbildungsangebot informieren. Auch RWE Power AG, Noweda eG, Bautz & Klinkhammer GmbH & Co. KG, Buchen Umweltservice GmbH, InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG, Kreissparkasse Köln und INEOS Köln GmbH sind dabei.

Zu den angebotenen Berufsbildern zählen unter anderem Industriekauffrau/-mann, Bankkauffrau/-mann, Chemikant/-in, Verfahrensmechaniker/-in, Physiotherapeut/-in, Gymnastiklehrer/-in, Fachinformatiker/-in, Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in und Fluggerätemechaniker/-in. Auch werden Ausbildungen zum beziehungsweise zur Straßenwärter/-in, Gerüstbauer/-in, Maler- und Lackierer/-in, Fachkraft für Abwassertechnik, Verwaltungsfachangestellte/-r, Koch/Köchin, Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe, Schilder- und Lichtreklamehersteller/-in, Heilerziehungspfleger/-in und Kosmetiker/-in offeriert.

„Wir verfolgen mit der Ausbildungsbörse das Ziel, einen Dialog zwischen den Ausbildungsunternehmen/-institutionen und interessierten Schülerinnen und Schülern herzustellen“, so der Bürgermeister. Die Veranstaltung an einem Samstag ermöglicht interessierten Schülerinnen und Schülern eine entspannte Beratungssituation. Darüber hinaus soll den Eltern so eine bessere Gelegenheit gegeben werden, ihre Kinder zu begleiten.

Fester Bestandteil der Ausbildungsbörse ist ein „Parcours der Berufe“. Hierbei sollen Berufe erlebbar und begreifbar gemacht werden. „Dabei können Konzentration und Fingerfertigkeiten getestet werden. Stärken und Fähigkeiten der Jugendlichen werden hierbei erkannt“, weiß Breuer. Darüber hinaus werden vier Vorträge zu den Themen Vorstellungsgespräch, Bewerbung, Studienangebot der Technischen Hochschule Köln und Duales Studium gehalten.

Weitere Informationen über die Veranstaltung gibt’s bei Christa Derigs von der städtischen Wirtschaftsförderung unter Telefon 02233 / 53-180 oder per E-Mail an cderigshuerthde entgegen.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv17/2017-12-07_ausbildungsboerse.php
letzte Änderung
08.12.2017
Erstelldatum
08.12.2017
Druckdatum
22.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos