Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
11.10.2017: Verbraucherzentrale berät Energiesparinteressierte

11.10.2017: Verbraucherzentrale berät Energiesparinteressierte

Kostenfreies Angebot von Stadt und Verbraucherzentrale NRW

Wer in seiner Wohnung Energie und Geld sparen will, den Bau eines energiesparenden Hauses plant oder seine eigenen vier Wände mit Blick auf Energieeinsparungen sanieren möchte, der sollte sich für dieses Jahr noch zwei Termine im Kalender anstreichen. Die Verbraucherzentrale NRW bietet in Hürth in Rahmen von Aktionstagen im Rathaus anbieterunabhängige Energieberatung für private Haushalte an.

Erster Beratungstag ist Donnerstag, 12. Oktober 2017, 14:00 Uhr bis 17:45 Uhr. Der zweite Aktionstag findet am 09. November im selben Zeitraum statt.

Die 45-minütige Beratung kostet dank Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eigentlich 7,50 Euro. Für Hürther Bürgerinnen und Bürger ist die Energieberatung kostenfrei, da die Stadt das Entgelt übernimmt.

„Das unabhängige Angebot der Verbraucherzentrale garantiert, dass die individuelle Situation der beratenen Haushalte berücksichtigt wird und es ist frei von wirtschaftlichen Interessen“, betont Bürgermeister Dirk Breuer. „Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, sich für den Klimaschutz vor Ort in Hürth Region zu engagieren und übernehmen daher die Beratungsentgelte für die beiden Aktionstage“, so Breuer wörtlich.

Im Rhein-Erft-Kreis findet die Energieberatung zudem in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale in Bergheim und Brühl sowie im Energieberatungsstützpunkt Pulheim statt. Weitere Angebote der Verbraucherzentrale, beispielsweise die Energieberatung bei Sparinteressierten und Modernisierungswilligen im eigenen Haus, sind an vielen Standorten des Kreises verfügbar. André Katzenberger, Klimaschutzmanager der Stadt, koordiniert die Terminvergabe: „Wir hoffen, dass die Energieberatung von vielen Bürgerinnen und Bürgern Anspruch genommen wird.“ Energieberaterin Waltraud Clever hat in der Beratung drei Ziele im Blick: Bausubstanz erhalten, Wohnkomfort steigern und den Energieverbrauch senken – im Neu- und Altbau sowie in der Mietwohnung. Zusätzlich bringen Tipps zum optimalen Lüften und Heizen oder zur Vermeidung unnötiger Stand-by-Verluste bei Elektrogeräten auch für Mieter Sparmöglichkeiten ans Licht. Energieexpertin Clever hat hierzu viele hilfreiche Informationen und Empfehlungen parat.

Termine für die Energieberatung im Rathaus (Raum 343) können über André Katzenberger vereinbart werden unter Telefon: 02233 / 53-421 und per E-Mail an akatzenbergerhuerthde.

URL der Website
https://www.huerth.de/buergerservice/archiv17/2017-10-11_verbraucherzentrale.php
letzte Änderung
30.10.2017
Erstelldatum
11.10.2017
Druckdatum
17.12.2017