Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
25.09.2017: Kanäle werden saniert

25.09.2017: Kanäle werden saniert

Arbeiten sollen Ende September beginnen und voraussichtlich bis Ende Dezember 2017 dauern

Ohne nennenswerte Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs werden in den Stadtteilen Alt-Hürth, Alstädten-Burbach, Berrenrath, Efferen, Fischenich, Gleuel, Hermülheim, Kendenich, Knapsack und Stotzheim schadhafte Abwasserkanäle aus Steinzeug und Beton mit Durchmessern bis zu 50 Zentimeter in insgesamt 20 Straßen saniert. Der Grund: Die Sanierung erfolgt überwiegend unterirdisch im so genannten Inlinerverfahren. Hierbei wird ein mit Harz getränkter Nadelfilzschlauch in den jeweiligen Kanal eingezogen, der in Verbindung mit Warmwasser oder mittels UV-Licht zu einem selbst tragenden Kunststoffrohr aushärtet. Darüber hinaus sind in Einzelfällen manuelle Sanierungen und die Wiederherstellung von Schächten erforderlich.

Die Arbeiten sollen Ende September beginnen und voraussichtlich bis Ende Dezember 2017 dauern. Sie werden im Auftrag der Stadtwerke Hürth ausgeführt in den Straßen Am Sonnenhang, Auf dem Klee, Bonnstraße, Burggartenstraße, Drosselweg, Gernotstraße, Grabenstraße, Horbeller Straße, Im Mühlengrund, Industriestraße, Lindgenstraße, Peter-Köhr-Straße, Schnellermaarstraße, Seinsheimweg, Siegfriedstraße, Stumbshofstraße, Trierer Straße, Türnicher Straße, Vochemer Straße und Weidengasse. Die Gesamtkosten für die Sanierung werden mit rund 520.000 Euro beziffert.

Die Anwohner werden über diese Maßnahme informiert und für eventuell auftretende Lärmbelästigungen – etwa beim Einsatz von Fräsrobotern oder beim Aushärtungsprozess der neuen Rohre – um Verständnis gebeten. Ferner heißt es in dem Schreiben, dass Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens mitunter Kellerräume wegen der Wasserhaltung der Kanalhausanschlüsse betreten müssen.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv17/2017-09-25_kanaele.php
letzte Änderung
26.09.2017
Erstelldatum
26.09.2017
Druckdatum
19.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos