Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
07.04.2017: Erster Spatenstich für neue Rettungswache

07.04.2017: Erster Spatenstich für neue Rettungswache

Kosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro – Fertigstellung voraussichtlich im Mai 2018

„Bessere Bedingungen für den Rettungseinsatz und eine bessere Erreichbarkeit der Einsatzorte – das wollen wir mit der neuen Rettungswache in Gleuel erreichen“, sagte Bürgermeister Dirk Breuer heute beim Ersten Spatenstich für den Bau der neuen Rettungswache an der Kölner Straße im Stadtteil Gleuel. Mit dieser Einrichtung soll das Rettungswesen insbesondere für die Stadtteile Alstädten-Burbach, Berrenrath, Gleuel, Sielsdorf und Stotzheim optimiert werden.

Der Umzug von der Florianstraße wird unter anderem notwendig, weil am Standort Gleuel künftig ein weiterer Rettungswagen stationiert wird. Grundlage ist der Rettungsdienstbedarfsplan, den der Rhein-Erft-Kreis als Träger des Rettungsdienstes formuliert. Das eingeschossige Gebäude soll mit einer Fahrzeughalle für zwei Rettungswagen, einem Büro, sanitären Räumlichkeiten, Lagerräumen, vier Bereitschaftszimmern und einem Aufenthaltsbereich sowie Notstromaggregaten ausgestattet werden.

Der Neubau hat mit einer Länge von rund 32 Metern und einer Breite von rund 20 Metern eine Nutzfläche von rund 520 Quadratmeter. Bis zu vier Feuerwehrleute können hier ihren Dienst verrichten. Voraussichtlich werden von hier aus täglich mehr als sechs Einsätze gefahren. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Mit der Fertigstellung wird im Mai nächsten Jahres gerechnet.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv17/2017-04-07_spatenstich.php
letzte Änderung
07.04.2017
Erstelldatum
07.04.2017
Druckdatum
19.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos