Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
31.01.2017: Neue Leitungen in alten Trassen

31.01.2017: Neue Leitungen in alten Trassen

Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der 110-/380-kV-Höchstspannungsfreileitung Rommerskirchen – Sechtem gefasst

Mit Planfeststellungsbeschluss vom 30. Dezember 2016 hat die Bezirksregierung Köln den Neubau und Betrieb einer rund 35 km langen Höchstspannungsfreileitung zwischen den Umspannanlagen Rommerskirchen und Sechtem abgeschlossen.

Der Beschluss kann in der Zeit vom 31. Januar 2017 bis einschließlich 13. Februar 2017 in den Städten Bergheim, Bornheim, Brühl, Frechen, Hürth, Köln, Pulheim und Wesseling eingesehen werden.

Die Planunterlagen liegen samt einer Ausfertigung der festgestellten Pläne im Hürther Rathaus im Amt für Planung, Vermessung und Umwelt, Zimmer 406, Herr Rickling, zur Einsicht aus.

Das Vorhaben der Amprion GmbH ist vollständig als Freileitung in vorwiegend bestehenden Trassenräumen geplant.

Zusätzlich sind die Unterlagen auf der Internetseite der Bezirksregierung Köln abrufbar. Den Link finden Sie unter "Weitere Infos".

 

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv17/2017-01-31_neue_leitungen.php?sp-mode=imageviewer&sp-image-id=26713
letzte Änderung
06.03.2017
Erstelldatum
01.02.2017
Druckdatum
16.12.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos
Foto: Höchstspannungsfreileitung Stadt Hürth, Rickling
1 / 1