Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Neues Angebot der "Helfenden Hände"

12.05.2016: Neues Angebot der "Helfenden Hände"

Ab sofort können sich interessierte Seniorinnen und Senioren für Wohlfühlspaziergänge anmelden

Seit 2013 bieten die "Helfenden Hände Hürth" schnelle, unkomplizierte und kostenlose Hilfen für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger - beispielsweise bei kleinen Herausforderungen des Alltags, die Probleme bereiten. Die Bandbreite der Tätigkeiten ist vielfältig und umfasst Begleitungen zum Arzt, Einkaufserledigungen oder auch das Programmieren des Fernsehers. Seinen Ursprung hat das Projekt in der Stadt Wesseling und wird dort seit dem Jahr 2010 erfolgreich betrieben. Neben Hürth gibt es die Helfenden Hände auch in den Kölner Stadtteilen Porz, Deutz und Rodenkirchen.

Träger der Organisation ist die Diakonie Michaelshoven. Kooperationspartner sind die Stadt Hürth, die Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Hürths, der Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V. und der Seniorenbeirat der Stadt Hürth. Weitere Unterstützung erfährt das Projekt durch die Ortsgruppe Hürth des Kinderschutzbundes.

Nun machen die "Helfenden Hände Hürth" mit einem neuen Angebot auf sich auf­merksam und erweitern damit ihren Service für Seniorinnen und Senioren. Carlos Stemmerich, Ehrenamtskoordinator der Diakonie Michaelshoven, stellte das Projekt Bürgermeister Dirk Breuer, Vertretern des Seniorenbeirates der Stadt Hürth und Chris­tine Jung, städtische Koordinatorin für Seniorenarbeit, vor. Zukünftig sollen Senioren zu Wohlfühlspaziergängen begleitet werden. "Der Bedarf ist groß. Die Interessierten be­stim­men Zeit, Dauer, Ort und Tempo. Wir möchten, dass sie rauskommen und sich bei der Bewegung wohlfühlen", machte Stemmerich deutlich. "Dieses Angebot gibt es in dieser Form bisher nicht", so der Ehrenamtskoordinator wörtlich.

Bürgermeister Dirk Breuer lobte das ehrenamtliche Engagement der Beteiligten: "Sie tragen dazu bei, den Lebensalltag von Bedürftigen zu verbessern. Und Sie ersetzen bei vielen Menschen die Nachbarschaft, die früher mal da war". Koordiniert werden sowohl sämtliche Einsätze als auch die Wohlfühlspaziergänge der "Helfenden Hände Hürth" von ehrenamtlichen Koordinatoren. Sie sind telefonisch erreichbar unter 02233 / 53-785.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv16/2016-05-12_helfende_haende.php
letzte Änderung
10.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
22.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos