Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Nistkästen

09.03.2016: Im Stadtteil Gleuel wurden im Burgpark Nistkästen montiert

Naturschützer Erwin Mielczarek hat insgesamt 26 Stück in Eigenarbeit angefertigt

Hürth (pü) - In einer gemeinsamen Aktion wurden im Burgpark im Stadtteil Gleuel insgesamt 26 Nistkästen aufgehängt. Daran teilgenommen haben acht- und neunjährige Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 C der Brüder-Grimm-Schule Gleuel im Beisein ihrer Lehrerin Claudia Neufeld, Anwohner Kurt Schürmann, BUND-Hürth-Vorsitzender Sebastian Schöne sowie Erwin Mielczarek vom Seniorennetzwerk "Löwenzahn".

Die Nistkästen unterteilen sich in fünf unterschiedliche Bauformen. Sie sind geeignet für Höhlenbrüter, wie beispielsweise Meisen, und für Halbhöhlenbrüter, wie beispielsweise Bachstelze, Hausrotschwanz oder Rotkehlchen. Ein spezieller Nistkasten mit Einstieg in der Rückseite und somit direkt am Baumstamm ist für den Gartenbaumläufer vorgesehen. Weitere Holzkästen wurden für Fledermäuse sowie für den Waldkauz oder die Hohltaube an Bäumen befestigt.

Fast alle Nistkästen wurden in einer Höhe von drei bis vier Metern aufgehängt - idealerweise in Richtung Südost. Die Halbhöhlen wurden hinter dichten Zweigen versteckt und in geringerer Höhe angebracht. Der Kasten für Eulen ist in einer Höhe von acht Metern befestigt worden.

Naturschützer Erwin Mielczarek hat sämtliche Nistkästen in Eigenarbeit in den Räumen des Seniorennetzwerkes "Löwenzahn" an der Rosellstraße im Stadtteil Hermülheim angefertigt.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv16/2016-03-09_nistkaesten.php
letzte Änderung
10.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
22.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos