Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Neue Sprachlotsen ausgebildet

23.12.2015: Neue Sprachlotsen ausgebildet

Stadt Hürth und Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e.V. verfügen nun über mehr als 20 Sprachlotsen

Hürth (pü) - Nach erfolgreicher Qualifizierung stehen der Stadt Hürth und dem Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e.V. zehn weitere Sprachlotsen zur Verfügung. Diesen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern wurden an zwei Samstagen unter professioneller Anleitung von Sedat Sari Hauptkompetenzen vermittelt. Ihnen wurde ein umfassender Rahmen zur Unterstützung der schätzenswerten ehrenamtlichen Tätigkeit ermöglicht. Grundlegende Standards des Ehrenamtes im Allgemeinen wie auch spezielle Inhalte der Tätigkeit als Sprachlotsen wurden gleichermaßen besprochen und ergänzend anhand praktischer Rollenspiele eingeübt.

Einen Schwerpunkt bildeten die formalen und inhaltlichen Aspekte des Dolmetschens. "Wie übersetzt man in begleitender Tätigkeit?", "Worauf muss man achten?", "Welche Techniken benutzt man?", "Was sind Fallstricke der Übersetzungssituation?" und "Wie kann man qualitativ den Prozess begleiten und verbessern?" waren Fragen, mit denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Qualifizierungskurses beschäftigten. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten die psychologischen Faktoren. Im Mittelpunkt standen die Themen Belastung, Stress, Verantwortlichkeiten, Selbstreflexion, Nähe und Distanz.

Insgesamt verfügen die Stadt Hürth und der Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V., die für dieses Projekt eine Kooperation eingegangen sind, nunmehr über mehr als 20 Sprachlotsen, die insgesamt 13 verschiedene Sprachen abdecken.

Sprachlotsinnen und –lotsen bieten Unterstützung und Begleitung bei Besuchen von Dienststellen der Stadtverwaltung - wie beispielsweise im Einwohnermeldeamt oder im Sozialamt, im Jobcenter in Hürth oder bei Ärzten, in Schulen und in Kindergärten sowie bei der Flüchtlingsaufnahme - an.

Informationen über das Sprachlotsenprojekt von Seiten der Stadt Hürth erteilt Claudia Kreuer unter der Rufnummer 02233 / 53-426. Beim Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V./Migrationsdienst können Sprachlotsen angefordert werden. Hier steht Marianne Kader unter der Rufnummer 02233 / 799064 zur Verfügung.

Pressemitteilung der Stadt Hürth vom 23.12.2015

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-12-23_sprachlotsen.php
letzte Änderung
09.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
15.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos