Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Wappen

19.11.2015: Wappen aus Goldenbergwerk überreicht

Dr. Klaus Müller von der RWE Power AG stellte es dem Bürgermeister zur Verfügung

Hürth (pü) - "Über diese nette Geste habe ich mich sehr gefreut und ich werde dafür Sorge tragen, dass diese schöne Erinnerung einen würdigen Platz im Rathaus bekommt", versicherte Bürgermeister Dirk Breuer seinen Gästen im Rathaus und dankte ganz herzlich.

Dr. Klaus Müller, Spartenleiter des Geschäftsfelds Veredlung der RWE Power Aktiengesellschaft, Frechen, hatte im Beisein von Lothar Nigge, Bergdirektor bei der Bezirksregierung Arnsberg mit Sitz in Dortmund, den Bürgermeister besucht und ihm ein Glasfenster überreicht.

Hierbei handelt es sich um eine Fensterscheibe aus dem Kölner Raum im ehemaligen Geschäftsleitungs-Casino Goldenbergwerk, die das Hürther Wappen zeigt.

Das Recht zur Führung eines Wappens wurde der damaligen Gemeinde Hürth am 26. Oktober 1934 verliehen. Die ersten Anregungen für die Schaffung und Gestaltung eines Wappens gingen von dem Volksschulrektor, Heimatforscher und ehrenamtlichen Denkmalpfleger Arnold Hillen aus. Endgültig entworfen wurde es von dem Berliner Heraldiker G. Adolf Closs. Das Wappen ist geteilt und oben gespalten und zeigt im ersten Feld in Schwarz einen rot bewehrten silbernen Adler, im zweiten in Silber ein durchgehendes schwarzes Kreuz und im dritten Feld in Rot ein halbes silbernes Zahnrad.

Pressemitteilung der Stadt Hürth vom 19.11.2015

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-11-19_wappen.php
letzte Änderung
09.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
22.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos