Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Klimaschutzpreis

08.09.2015: Stadt und RWE Deutschland überreichen Klimaschutzpreis

Klimaschützer erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000 Euro

Hürth (pü) - Der RWE Klimaschutzpreis würdigt Initiativen, die in besonderem Maße Energie effizient einsetzen oder die Umweltbedingungen in den Kommunen erhalten oder verbessern. Strom sparen, Luft und Wasser verbessern, Lebensräume erhalten: Klimaschutz erstreckt sich auf viele Gebiete. Jetzt hat die Stadt Hürth drei Preisträger ausgewählt. Gemeinsam mit Bürgermeister Walther Boecker überreichte heute RWE-Kommunalbetreuerin Martina Meyer die Urkunde an die Gewinnergruppe. Verbunden mit der Auszeichnung sind Preisgelder von insgesamt 5.000 Euro.

Erster Preisträger ist das Ernst-Mach-Gymnasium Hürth von der Bonnstraße im Stadtteil Hermülheim. Die Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma "Grüner Punkt" haben ein umfangreiches Energiespar- und Klimaschutzkonzept entwickelt und zum Teil bereits umgesetzt. Für die Umsetzung des "Ernst-Mach-Bistros mit Mensa-Betrieb", wo Bio-Produkte frisch verarbeitet werden, erhält diese ein Preisgeld von 2.000 Euro. Im Vordergrund steht die eine gesunde Ernährung im Hinblick auf einen nachhaltigen Klimaschutz. Ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro erhält die "Lokale Agenda 21" mit seinen verschiedenen Arbeitskreisen. So setzt sich der Arbeitskreis "Grüne Oase" für die Verbesserung der Erholungsgebiete der Stadt ein und achtet besonders auf die Vermehrung von städtischen Grünflächen und auf die Anpflanzung von hochwertigen Gehölzen. Der Heimat- und Kulturverein Hürth ist dritter Preisträger und erhält für die Pflege des Geländes des "Klosters Marienborn" in Hürth-Burbach 1.000 Euro. Die Naturschützer haben in den vergangen Jahren in mehreren Aktionen Buchenhecken gepflanzt, sich liebevoll um die angrenzende Streuobstweise gekümmert und den Standort des alten Klostergeländes und Bodendenkmals gepflegt.

Martina Meyer stellte fest: "Die Gruppen haben sich hier etwas einfallen lassen. Das großartige Engagement, das in den Projekten gezeigt wurde, ist sehr lobenswert."

Die RWE Deutschland AG mit Sitz in Essen verantwortet die deutschen Aktivitäten des RWE-Konzerns in den Bereichen Netz, Vertrieb und Energieeffizienz und führt die deutschen Regionalgesellschaften. Das Unternehmen verfügt über rechtlich eigenständige Tochtergesellschaften für den Vertrieb, den Verteilnetzbetrieb, das Zählerwesen und den Vertrieb technischer Dienstleistungen. Weitere Töchter sind für die Aktivitäten rund um die Energieeffizienz einschließlich Elektromobilität und für die Gasspeicher verantwortlich. Sie ist an rund 70 regionalen und kommunalen Energieversorgern beteiligt und beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiter.

Falls Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an RWE, Herrn Jürgen Esser, Telefon 02131 / 712555 oder 0162 / 2847591 oder juergen.esserrwecom.

Pressemitteilung der Stadt Hürth vom 08.09.2015

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-09-08_klimaschutzpreis.php
letzte Änderung
08.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
19.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos