Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Grünes Licht für Ortsumgehung B 265 n

21.07.2015: Grünes Licht für Ortsumgehung B 265 n

Bürgermeister dankt allen Beteiligten und Befürwortern für ihr großes Engagement

Hürth (pü) - "Alle Befürworter des Bauvorhabens dürften zufrieden sein, dass sich ihre intensiven Bemühungen gelohnt haben mit dem Ziel, Hürth ein Stück weit lebenswerter zu machen. Dies betrifft sowohl die Anwohner als auch die Hürther Wirtschaft. Für mich persönlich ist das eine tolle Nachricht in den letzten Wochen meiner Amtszeit, dass der Durchgangsverkehr im Stadtteil Hermülheim endlich reduziert werden wird. Danken möchte ich allen Beteiligten, die mit enormer Arbeitskraft und großem Engagement im Laufe der vergangenen Jahrzehnte zum Gelingen beigetragen haben."

Mit diesen Worten kommentiert Bürgermeister Walther Boecker die heute erfolgte Bekanntmachung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Demnach wurde der Neubau der B 265 n zur Ortsumgehung Hürth-Hermülheims ins Investitionsprogramm im Bundesfernstraßenbereich aufgenommen. Laut Projekt­information des Ministeriums beteiligt sich der Bund mit rund 42 Millionen Euro an den Gesamtkosten des 5,4 Kilometer langen Straßenprojektes in Höhe von 45 Millionen Euro.

Noch im vorigen Jahr hatte der Bürgermeister den Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt aufgefordert, die B 265 n ins Bauprogramm des Bundes 2014 aufzunehmen und darauf verwiesen, dass für das Projekt vollziehbares Baurecht bestehe. "Der Wirtschaftsstandort Hürth nimmt zunehmend Schaden, wenn nicht bald das Signal kommt, dass in Kürze mit dem Bau der B 265 n begonnen wird", so Boecker damals wörtlich.

Zuvor hatte der Bürgermeister beim Landesverkehrsminister darauf gedrängt, dass schnellstmöglich mit dem Bau der Straße begonnen werden müsse. Die Teilsperrung der Luxemburger Straße für den Lkw-Verkehr bedeute eine "heftige Einschränkung insbesondere für unseren Industriestandort", so Boecker wörtlich, der Arbeits­platz­abbau und Unternehmensverlagerungen befürchtete.

Pressemitteilung der Stadt Hürth vom 21.07.2015

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-07-21_ortsumgehung_b_265.php
letzte Änderung
08.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
18.08.2018

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos