Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Jugendorchester

15.06.2015: Jugendorchester aus Chile in Hürth zu Gast

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der städtischen Josef Metternich-Musikschule

Hürth (pü) - "Das war ein großartiger Empfang", dankte Gustavo Valdenegro Bürgermeister Walther Boecker für die Begrüßung im Bürgerhaus. Der Bürgermeister der chilenischen Stadt Petorca erschien in Begleitung von Stadtrat Rodrigo Cuevas und Dirigent Franklin Munoz-Jara, mehreren Musiklehrern und 25 Kindern und Jugendlichen im Alter von neun bis 25 Jahren, die dem "Orchesta Juvenil de Petorca" angehören. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der städtischen Josef Metternich-Musikschule in diesem Jahr findet dieser Besuch statt. Untergebracht sind die Gäste in Hürther Familien, deren Kinder das Albert-Schweitzer-Gymnasium besuchen.

Das junge Orchester aus Chile hat sich zur Aufgabe gestellt, das soziale Leben in seiner Heimatstadt in den Anden lebendiger und schöner zu gestalten und mit seinen Kompositionen die kulturelle Identität der Region und Kommune zu stärken. Mythen und Legenden, Motive aus der Lebens- und Arbeitswelt werden von dem jungen Orchester seit 2012 mit Musik zum Leben erweckt, die Begeisterung springt schnell zu den Zuhörern über. Die Mitwirkung im Orchester bietet den Musikerinnen und Musikern Perspektive und künstlerische Gestaltung. Die Kinder und Jugendlichen können in ihrer Heimat kostenlos ein Instrument erlernen.

Die Gäste bleiben noch bis zum 21. Juni in Hürth. Nach einem gemeinsamen Konzert mit dem JugendSinfonieOrchester der städtischen Josef Metternich-Musikschule im Bürgerhaus werden sie an  Konzerten in der Burg Gleuel am 18. Juni teilnehmen und auf dem internationalen Musikschulfest am 20. Juni 2015, Bonnstraße 109 im Stadtteil Hermülheim, zu hören sein. In den kommenden Herbstferien wird dieser Besuch von einem Ensemble der Josef Metternich-Musikschule in der Zeit vom 3. bis 12. Oktober 2015 erwidert.

Die Region Valparaíso sieht das Orquesta Sinfónica Juvenil de Petorca als kulturellen Botschafter lebendiger chilenischer Musikkultur, die Reise wird vom chilenischen Außenministerium finanziert. Das interkulturelle Musik-Projekt in Hürth wird gefördert vom "Kinder und Jugend Plan" der Bundesregierung, der Landesregierung NRW und der Kreissparkasse Köln Hürth-Hermülheim.

Petorca hat etwa 10.000 Einwohner und liegt knapp 200 Kilometer nördlich von Chiles Hauptstadt Santiago am Fuße der Anden. Karge Landwirtschaft und große Umweltprobleme, die mit extremen Dürren einhergehen, prägen das Leben in dieser Region.

Pressemitteilung der Stadt Hürth vom 15.06.2015

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-06-15_jugendorchester.php
letzte Änderung
08.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
20.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos