Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Gesamtschule

24.04.2015: Gesamtschule wird preiswerter

Heute fand erste Auswertung der Angebote für den Schulneubau statt

Hürth (pü) - "Mein Ziel war es immer, die Kosten für den Bau der neuen Gesamtschule unter 40 Mio. € zu halten". Diese Vorgabe des Bürgermeisters scheint in Erfüllung zu gehen.

Heute fand die erste Auswertung der Angebote für den Schulneubau statt. Es ging um den Bau des eigentlichen Schulgebäudes, unter anderem ohne Einrichtung und ohne Sporthalle, die zu einem späteren Zeitpunkt ausgeschrieben wird. Das rechnerisch noch nicht geprüfte Ergebnis der Angebotseröffnung zeigt einen um mehrere Millionen günstigeren Betrag, als in der Kostenplanung vorgesehen wurde. Eine detaillierte Überprüfung der eingegangenen Angebote erfolgt in den nächsten Tagen. Klar ist aber, dass die kalkulierten Kosten unterschritten werden.

"Mit dem Bau des Schulgebäudes kann jetzt nach den Sommerferien begonnen werden. Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule können sich auf ein hervorragendes neues Schulgebäude ab dem Sommer 2017 freuen" so Bürgermeister Walther Boecker. "Da haben die Planer und alle anderen an dem Projekt Beteiligten eine gute Arbeit geleistet".

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-04-24_gesamtschule.php
letzte Änderung
08.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
17.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos