Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Gesamtschule

21.01.2015: Gesamtschule: Mit Erschließung wird begonnen

Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2015 und werden mit 1.175.000 Euro beziffert

Hürth (pü) - Im Stadtteil Hermülheim beginnen diese Woche im Auftrag der Stadtwerke Hürth die Arbeiten zur Erschließung der Gesamtschule Hürth.

An der Sudetenstraße wird gegenüber der Einmündung Nordring auf einer Länge von etwa 150 Metern eine neue Straße in die dort vorhandene Ackerfläche hinein gebaut. Neben der Verlegung eines Abwasserkanals werden auch die Versorgungsleitungen für Strom, Wasser, Fernwärme und Telekom sowie die Straßenbeleuchtung verlegt. Über diese Straße wird die neue Gesamtschule zukünftig zu erreichen sein. Der bestehende Geh-, Rad- und Wirtschaftsweg in Richtung Stotzheim wird daran angeschlossen und um das Schulgelände herumgeführt, da der Weg ab Spätsommer 2015 durch die Bauarbeiten im Bereich der neuen Gesamtschule entfallen wird.

In der Sudetenstraße wird am Nordring in Fahrtrichtung Horbeller Straße ein Linksabbieger für die neue Erschließungsstraße gebaut. Aus diesem Grund wird die Fahrbahn auf der Seite der Einmündung Nordring verbreitert. Die Bushaltestelle Nordring (stadtauswärts) wird erstmalig barrierefrei hergestellt. Dort wird auch eine Querungshilfe für die Fußgänger in der Fahrbahn errichtet.

Zwischen der Zufahrt zum Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG) und dem vorhandenen Wirtschaftsweg wird hinter dem vorhandenen Parkplatz die neue Sporthalle der Gesamtschule entstehen. Dort werden die notwendigen Versorgungsleitungen der SWH verlegt und ein Kanal umgelegt, der den Bau der Sporthalle behindert. Der Geh- und Radweg auf der Nordseite (Ackerfläche) wird zwischen Horbeller Straße und der Zufahrt zum ASG gesperrt. Die Fußgänger und Radfahrer werden an den Ampelanlagen auf die gegenüberliegende Seite geführt.

Die Bushaltestellen "Nordring" entfallen für die Dauer der Baumaßnahme ersatzlos. Die Haltestellen "Komturring" befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Das mit der Ausführung betraute Unternehmen wird bemüht sein, eventuelle Beeinträchtigungen für die betroffenen Anlieger so gering wie möglich zu halten. Die Stadtwerke Hürth bitten jedoch um Verständnis für entstehende Beeinträchtigungen, insbesondere wenn die Nutzung von Parkplätzen an der Sudetenstraße vorübergehend eingeschränkt oder gar nicht möglich ist.

Die Bauzeit ist bis Ende Juli 2015 kalkuliert. Die Baukosten für die gesamte Maßnahme betragen etwa 1.175.000,- €.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-01-21_sudetenstrasse_bis_2015-07.php
letzte Änderung
08.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
13.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos