Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
BürgerService
Presseservice
Pressemitteilung Keutenstraße

21.01.2015: Stotzheim: Busse werden umgeleitet und drei Bäume gefällt

Ab Montag, 26. Januar, wegen bevorstehender Kanalbaumaßnahme in der Keutenstraße

Hürth (pü) - Im Stadtteil Stotzheim werden im Auftrag der Stadtwerke Hürth seit Mitte September 2014 der Abwasserkanal, die Straßenbeleuchtung, die Wasserleitung und Hausanschlüsse erneuert. Der Grund: Die alten Anlagen sind marode und der Kanal ist darüber hinaus hydraulisch überlastet.

Mittlerweile sind die Arbeiten zur Erneuerung der Wasserleitung und Hausanschlüsse sowie der Beleuchtung bis zur Einmündung Rodderstraße vorangeschritten. Um im Abschnitt Rodderstraße bis Kirche weiter arbeiten und anschließend die Kanalbaumaßnahme durchführen zu können, muss hier eine Einbahnregelung von der Kirche Richtung Rodderstraße/Plektrudisstraße geschaffen werden.

Ab Montag, 26. Januar bis voraussichtlich Juni 2015, müssen die Buslinien 710 und 978 auf eine Umleitungsstrecke ausweichen. Eine Ersatzhaltestelle für beide Fahrtrichtungen wird auf der Horbellerstraße, Höhe Frielsweg/Hospitalstraße, eingerichtet. Für die Sicherheit der Fahrgäste ist dort eine Ampelanlage eingerichtet, die den Verkehr in beiden Fahrtrichtungen anhält, wenn ein Bus die Haltestelle anfährt. So können die Fahrgäste die Horbeller Straße sicher überqueren.

Die Stadtverkehr Hürth muss die Bushaltestellen im Liniennetz barrierefrei ausbauen. Im Zuge der Baumaßnahme Keutenstraße werden die beiden Haltestellen „Keutenstraße“ so erneuert. Dafür müssen drei Bäume gefällt werden. Ein Baum wird in einem größeren Baumbeet an gleicher Stelle neu gepflanzt. Gemeinsam mit der Beleuchtung werden im Auftrag der NetCologne für den Ausbau des schnellen Internets in Stotzheim von der Kirche bis in die Abtstraße Leerrohre mitverlegt.

Voraussichtlich ab März 2015 beginnen die Kanalbauarbeiten. Der Kanal wird abschnittsweise von der Berrenrather Straße – Rodderstraße – Plektrudisstraße – Abtstraße bis Höhe Haus 39 erneuert. Die vorhandenen Hausanschlüsse werden auf den neuen Kanal umgebunden. Die bisherige Einbahnregelung wird jetzt umgedreht. Der Verkehr wird in einer Einbahnstraßenregelung von der Kirche aus durch die Baustelle geführt. Innerhalb der jeweiligen Bauabschnitte des Kanals wird die Straße voll gesperrt. Der Anliegerverkehr wird - soweit dies möglich ist – aufrechterhalten. Das mit der Ausführung betraute Unternehmen wird bemüht sein, eventuelle Beeinträchtigungen für die betroffenen Anlieger so gering wie möglich zu halten. Die Stadtwerke Hürth bitten jedoch um Verständnis für entstehende Beeinträchtigungen, insbesondere wenn die Zufahrt zu den Grundstücken und Garagen vorübergehend eingeschränkt oder gar nicht möglich ist.

Umleitungen werden innerorts ausgeschildert. Die Bauzeit ist bis Ende Mai 2015 kalkuliert. Die Baukosten für die gesamte Maßnahme betragen rund 690.000,- €.

URL der Website
http://www.huerth.de/buergerservice/archiv15/2015-01-21_keutenstrasse.php
letzte Änderung
08.01.2018
Erstelldatum
25.08.2016
Druckdatum
15.11.2019

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos